Home   Forum  Unterredungen.ch  Bibellehre.ch   Bibelkreis.ch  Geistliche Lieder  Jahresbibelleseplan  Evangelium   Multiple Irrlehren:  Calvinismusirrlehre I   Calvinismusirrlehre auf YOUTUBE  II  Calvinismus Irrlehre III

Zurück zu PhilippM

Home

 

Wie finde ich den richtigen Mann?

Prüfe es, bevor Du eine Freundschaft eingehst

Wie finde ich die richtige Frau

Dies und das zu Mann und Frau

 

Voraussetzungen

 

- Ich möchte den Mann einmal heiraten, den Gott für mich bestimmt hat. SEIN (Gottes) Wille steht über allem.

- Ich selbst möchte eine Frau sein, die Gott gefällt, nach seinem Willen fragt und immer mehr so werden möchte, wie Gott sich eine Frau vorstellt.

 

Wie stellt sich Gott die Frau vor

 

Desgleichen auch dass die Frauen in bescheidenem Aeussern mit Schamhaftigkeit und Sittsamkeit sich schmücken ...

... was Frauen geziemt, die sich zur Gottesfurcht bekennen, durch gute Werke.

Eine Frau lerne in der Stille... Ich erlaube einer Frau nicht zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein.

Sie wird aber (durch-) gerettet werden in Kindesnöten, wenn sie bleiben in Glauben und Liebe und Heiligkeit mit Sittsamkeit.

1.Tim. 2, 9-15 (Ausschnitte)

 

... auf dass sie die jungen Frauen unterweisen, ihre Männer zu lieben, ihre Kinder zu lieben, besonnen, rein, mit häuslichen Arbeiten beschäftigt, gütig...

Titus 2,4

 

Die Anmut ist Trug und die Schönheit Eitelkeit (nichtsnützig, vergänglich), eine Frau, die den Herrn fürchtet, sie wird gepriesen werden.

Sprüche 31,30

 

 

Wie stellt sich Gott den Mann vor

 

Die Jünglinge desgleichen ermahne, besonnen zu sein ... ... in der Lehre Unverderbtheit,

würdigen Ernst, gesunde, nicht zu verurteilende Rede. Titus 2,6

 

Ihr Männer gleicherweise, wohnet bei ihnen mit Einsicht, als bei einem schwächeren Gefäss, dem weiblichen, ihnen Ehre gebend ... 1.Petrus 3,7

 

Ich will nun, dass die Männer an jedem Orte beten, indem sie reine Hände aufheben, ohne Zorn und zweifelnde Ueberlegungen. 1.Tim. 2,8

 

Ein weiser Sohn erfreut den Vater, aber ein törichter Sohn ist seiner Mutter Kummer. Sprüche 10, 1

Behüte dein Herz mehr als alles was zu bewahren ist... -Tue von dir die Verkehrtheit des Mundes und die Verdrehtheit der Lippen entferne von dir... - Ebne die Bahn deines Fusses und alle deine Wege seien gerade... wende deinen Fuss ab vom Bösen. Sprüche 4,23

Wenn man so bei den jungen Frauen herumfragen würde, welche Eigenschaften ein zukünftiger Mann für sie haben sollte, würde man bestimmt (auch unter Christen!) auf Antworten wie: hübsch, stark, gute Figur, nett, unterhaltsam, nicht zu scheu usw. stossen.

In der Welt (unter Ungläubigen) ist es gang und gäbe, dass bei einem Mann wichtig ist, ob er gut angezogen ist , eine "kuhlen" Töff besitzt oder starke Musik hört; doch worauf kommt es wirklich an, wenn eine junge Frau einen Mann nach Gottes Massstab sucht?

 

Mein Verhalten

 

Nun als erstes möchte ich in diesem Zusammenhang nochmals auf eine Eigenschaft der Frau zurückkommen, die in den obigen Versen beschrieben ist.

Bestimmt eine der schwierigsten Eigenschaften, die eine gottesfürchtige Frau auszeichnet ist die Stille. (In der Gemeinde ist Stille gefragt, für das Beten zuhause und bestimmt ist auch die Hausarbeit etwas, (Titus2) das still von sich geht und gute Werke

mit sich bringt, die nicht jeder hört und sieht.) Dieses still sein hat bestimmt auch einen grossen Zusammenhang mit der Unterwürfig-

keit dem Manne gegenüber. In manchen Momenten sollten Frauen still sein und die Verantwortung Männern überlassen.

Ich denke, dass dies für eine Frau , die einen Mann sucht auch grundsätzlich gilt. Bestimmt sollten meist nicht die Frauen die aktiven, suchenden sein, die die Männer "umschwärmen", sondern die Männer sollten sich Frauen suchen, die in der Stille beten und lernen Gott wohlgefällig zu sein. Leider sind hier oft die Männer ziemlich verantwortungslos und lesen sich lieber Frauen aus, die sich präsentieren und leicht zu haben sind. So müssen sie oft viel schmerzliche Erfahrungen durchleben , bis sie wirklich richtig nach der richtigen Frau suchen.

Doch hier wollen wir ja einen gottgewollten Partner suchen und können somit bestimmt sagen, dass eine Frau im Vertrauen auf ihren Schöpfer sich im stillsein und dafür beten, im lernen aus Gottes Wort und in der Sittsamkeit (z.B. Kleidung) üben darf und muss, bis Gott ihr Hinweise oder Aufforderungen für weiteres gibt.

Bestimmt soll sich eine Frau auch bewusst auf die Ehe vorbereiten, besonders wenn sie die Gewissheit hat, dass Gott sie in die Ehe führen will. Lerne kochen, lerne wie ein Haushalt geführt wird, beschäftige dich mit Kindern, suche gläubige Frauen als Vorbilder und unterhalte Dich mit ihnen.

Der Mann

Ganz sicher dürfen Frauen aber auch in der Stille lernen, welche Eigenschaften denn einen gottesfürchtigen Mann auszeichnen. (Wenigstens sollte er es wollen und als Ziel haben, es hat's niemand im Griff!)

 

Hier helfen bestimmt obige Verse mit den unterstrichenen Eigenschaften.

Bsp.: - würdiger Ernst

- den Frauen Ehre gebend (spricht nicht dumm über sie)

- erfreut die Eltern (hier Vater)

- redet keine falschen Dinge (auch wenn es noch so gut tönt)

- sein Lebensweg ist gerade

- er wendet seinen Fuss weg vom Bösen etc.

 

Wenn man diese Eigenschaften kennt und vor allem andern bei Männern zu schätzen lernt, gibt das auch Sicherheit, wenn man z.B. nach einer Freundschaft gefragt wird.

 

Die Gefühle

Nun würden beinahe alle jungen Frauen bemerken, dass etwas fehlt, was den meisten als wichtigstes erscheint, nämlich das Verliebtsein. Man kann doch keinen Mann Mann heiraten, in den man nicht verliebt ist! Bestimmt wäre das auch etwas viel verlangt.

Doch können wir ruhig sein , wenn wir bedenken, dass auch das eine Erfindung unseres Schöpfers ist, der uns am allerbesten kennt. Bestimmt möchte er uns mit diesem Gefühl, das nicht bei einem Gefühl bleiben soll, sondern zu Liebe werden und wachsen soll, beschenken und beglücken. Das Verliebtsein ist aber nicht ein „Signal" für den richtigen

Partner, sondern ein schwankendes Gefühl. Wenn uns die obengenannten Dinge wichtiger sind und wenn wir auf Gott vertrauen, wird er in uns zu diesem allem hinzu das Verliebtsein und die Liebe zum richtigen Partner wecken. Er wird alles schenken, wir müssen es von IHM erwarten!

Trachtet zuerst nach Gottes Reich und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch alles andere hinzugefügt werden. So seid nun nicht besorgt auf den morgenden Tag, denn der morgende Tag wird für sich selbst sorgen. Matth. 6,33

Der Ort

 

Nun bleibt noch die Frage: Wo lerne ich Männer kennen? Dieses Problem habt Ihr so wie

ich weiss nicht, doch möchte ich da noch einige Tips geben. Eine Frau muss nicht untätig sein. Gehe dorthin, wo Du Kontakte finden kannst. Aber gehe nicht nur, weil Du Männer kennen lernen willst. Wenn Gott Dich wirklich in die Ehe führen will und Du Dich darauf vorbereitest, dann kannst Du damit rechnen, dass der Herr Dir zur rechten Zeit den rechten Mann zuführt. Bleibe ruhig und zuversichtlich, Gott handlet, sei nicht voreilig, nur keine "Torschlusspanik"! Nutzte die Gelegenheit, Dich im Glauben und Vertrauen zu üben. Ein verkrampftes Suchen nach einem Partner offenbart Angst und Misstrauen gegenüber dem Herrn.

Orte und Situationen, wo keine gottgewollten Freundschaften entstehen können, wo die Sünde herrscht und die man deshalb als gläubige Frau meiden sollte:

 

- wo Liebe vorgetäuscht wird (Spr. 27,5+6) z.B. Disco

- Orte, wo Männer Frauen nachlaufen (Spr. 7,21-23) z.B. Beizen, Night-Clubs

- wo spät Wein getrunken wird (Sprüche 23,29-35) z.B. Beizen , Pubs

- wo man reich werden will (Spr. 23,4+5, Sprüche 1,19) z.B. Spielcasinos

- wo Männer Gott nicht fürchten, wo gespottet wird (Sprüche 1,7)

 

In Kolosser 3,5-10 sind beinahe alle sündigen Folgen solcher Orte aufgezeigt, die wir mit

dem alten Menschen bei der Bekehrung abgelegt haben.

 

Böser Verkehr verdirbt gute Sitten. 1. Kor. 15,33

Seid heilig, denn ich bin heilig. 1.Petr. 1,16

 

Orte oder Situationen, wo Freundschaften entstehen können, die gottgewollt sind:

 

- Gemeinde

- Lager mit gottesfürchtigen Leuten

- beim Singen unter Gläubigen

- beim Besuchen anderer Gemeinden

- Jugendgruppe

- kennenlernen einer gläubigen Frau im Alltag (z.B. bei der Arbeit oder im Zug)

- bei Spaziergängen

 

Orte, wo grosser Lärm herrscht, Lichtgeblitze und vorgetäuschte Freude sind nicht geeignet, um einander richtig kennenzulernen und wichtige Dinge können hier nicht besprochen werden. Umgeben von anderen Männern können hier die verletzendsten und grössten Missverständnisse und Abscheu Dir gegenüber entstehen.

Meist eignet sich für feinfühlige und gute Gespräche am besten die Natur: z.B. ein Waldspaziergang zu zweit oder eine Motorbootfahrt auf dem Bodensee.

Geschenke sind dann angebracht, wenn schon eindeutig Gegenliebe vorhanden ist.

(Wenn eine Freundschaft sich ankündigt: Fortsetzung auf Blatt "Prüfe es")

 

Nun habt Ihr auf diesen Blättern einige Hinweise bekommen für eine Freundschaft oder eben für die Suche nach dem Richtigen. Natürlich ist etwas schriftliches immer zu theoretisch in solchen Dingen, und bestimmt kann man in solch wunderbaren Sachen wie Freundschaften keine Norm aufstellen. Wir Menschen versagen ja oft in den kleinsten

Details und so sind wir überaus dankbar, dass unser Schöpfer oft zwei Menschen

zusammenführt ohne , dass irgendjemand etwas hinzufügen kann.

 

Zum Schluss möchte ich noch zu Bedenken geben: Die Ehe ist ohne Zweifel gottgewollt.

Nachdem Gott Adam erschaffen hatte, sprach er: "Es ist nicht gut für den Menschen, dass er allein sei." Paulus schreibt dazu jedoch, dass es im Hinblick auf den Dienst für den Herrn besser sein kann, nicht zu heiraten. (1. Korinther 7)

Prüfe es, bevor Du eine Freundschaft eingehst

Wie finde ich die richtige Frau

Dies und das zu Mann und Frau
Zurück zu PhilippM