Home   Forum  Unterredungen.ch  Bibellehre.ch   Bibelkreis.ch  Geistliche Lieder  Jahresbibelleseplan  Evangelium


Thema:
Was bedeutet:

Eph 3,18
auf daß ihr völlig zu erfassen vermöget mit allen Heiligen, welches die Breite und Länge und Tiefe und Höhe sei,

(Gedächtnisprotokoll)

Textlesung: Epheser 3 , die Verse 14 - 21

Einleitung:

Der Epheserbrief beginnt mit:

Eph 1,1     Paulus, Apostel Jesu Christi durch Gottes Willen, den Heiligen und Treuen in Christo Jesu, die in Ephesus sind.

→ Der Apostel Pauls zeigt mit der Bezeichnung "Apostel",  dass er der vom Herrn  im Himmel ausgesandte Pionier ist,  der hier  auf Erden den  Erlösten  die ewigen Wahrheiten  lehren durfte und diese quasi in unser Herz hineinbetete. 
Im Prinzip war er der Geschäftsträger Christi auf Erden was die ewigen Dinge anbelangt.  Dazu hat er alles was das Leben so bietet aufgegeben und sich völlig unserem Herrn hingegeben und gedient.

Vers 14.

Er betet, zu dem,  der der Vater der  Gläubigen  aller Haushaltungen ist.

Vers 15

Die Elberfelder hat hier sinngemäss übersetzt:  →   (Familien), direkt übersetzt ==> Vaterschaft, [patrtia]
Alle Wiedergeborenen werden nach IHM benannt.  Also nicht nur die "Zwei" aus KP 2,  sondern alle Wiedergeborenen gehören zu den Familien Gottes.  Er ist der Vater der Erretteten aus allen Haushaltungen.  Familien könnte man sws.  auch mit "Geschlechter"  übersetzen.
Ja selbst alle anderen geschaffen Wesen verdanken IHM die Zugehörigkeit zu den "Familien".
Siehe auch:
1Kor 8,5 Denn wenn es anders solche gibt, die Götter genannt werden, sei es im Himmel oder auf Erden (wie es ja viele Götter und viele Herren gibt),
1Kor 8,6 so ist doch für uns ein Gott, der Vater, von welchem alle Dinge sind, und wir für ihn, und ein Herr, Jesus Christus, durch welchen alle Dinge sind, und wir durch ihn.
Zum bessern Verständnis von Familien  ( gr. patria)  noch:
Apg 3,25 Ihr seid die Söhne der Propheten und des Bundes, den Gott unseren Vätern verordnet hat, indem er zu Abraham sprach: "Und in deinem Samen werden gesegnet werden alle Geschlechter der Erde". {1. Mose 22,18}

Der Ausdruck "Familien" wird in der Schrift sehr weit gefasst:  Ein Hinweis von F KPP

Für Dinge und Tiere:
Jer 15,3
Denn ich bestelle über sie vier Arten von Übeln (Familien, Väterschaften, Geschlechter Nachkommenschaften) , spricht Jehova: Das Schwert zum Würgen, und die Hunde zum Zerren {Eig. Herumzerren, Herumschleppen}, und das Gevögel des Himmels und die Tiere der Erde zum Fressen und zum Vertilgen.
Für Menschen:
Am 3,1 Höret dieses Wort, das Jehova über euch redet, ihr Kinder Israel, über das ganze Geschlecht  (oder Familie) , welches ich aus dem Lande Ägypten heraufgeführt habe! indem er spricht:
Am 3,2 Nur euch habe ich von allen Geschlechtern (oder Familien) der Erde erkannt; darum werde ich alle eure Missetaten an euch heimsuchen.

Die Verse 2-21 sind ein Einschub und innerhalb der Verse 2-11 erklärt der Apostel DAS Geheimnis welches selbst die Engel vorher nicht wussten und jetzt darüber  erstaunt sind.

Vers 16
Es ist vorbildhaft  wie der Apostel betet,  das wir nicht nur ein wenige mehr der herrlichen Wahrheiten verstehen, sondern entsprechend dem Reichtum SEINER  Herrlichkeit und zwar nach dem inneren Menschen

Alter Mensch
Erlösungsbedürftigkeit
Unwiedergeborener
Neuer Mensch
Erlösungstatsächlichkeit
Wiedergeborenen
Innerer Mensch
Erlösungsfähigkeit
Die gefallene Gottesebenbildlichkeit
Äusserer Mensch
Materielle, vergängliche Seite
Alter Mensch
Römer 6.6
Epheser 4.22
Kolosser 3.9

 

Neuer Mensch
Epheser 2.15
Epheser 4.24

Neue Schöpfung
2. Korinther 5.17
Galater 6.15

Neuer Mensch
Kolosser 3.10

geistlicher Mensch
1. Korinther 2.15
innerer Mensch
Römer 7.22
2. Korinther 4.16
Epheser 3.16

Verborgener Mensch
1. Petrus 3.4

äusserer Mensch
2. Korinther 4.16

Beim Wiedergeborenen deckt sich der innwendige Mensch mit dem neuen Menschen, Epheser 3.16: 2.Korinther 4.16; 1. Petrus 3.4;  Epheser 2.15.

Vers 17
Christus wohnt im Moment der Bekehrung im Gläubigen, darum denke ich, dass der Apostel nicht diese wohnen (Quantität)  meint, sondern mehr an die Qualität des wohnens  (Wohlfühlen) denkt)
Herrlich ist auch die Begriffsverwebung:

Verwurzelt = Baum // Gegründet  = Bau

Vers 18
Bei Breite Länge Tiefe Höhe gibt es keine Begrenzung.
Es ist klar was der Geist Gottes hier meint:
 Es geht um den unausforschlichen Reichtum des Christus

Vers 19
In Vers 8 lesen wir vom unausforschlichen Reichtum des Christus und dass der Vater von dem jede Familie benannt ist uns gebe, dass der Christus in unseren Herzen wohne!
Gleichzeitig sollen wir in Liebe gewurzelt sein wie in Baum in der Erde,
 oder ein Haus auf der Grundmauer.  Erinnern wir uns daran dass wir tot waten  Epheser 2.1,  4+5.

Und in Vers 9 geht der Apostel zurück auf den Vorsatz der Ewigkeit aus Kp 1.3-14,   siehe vor allem Epheser 1.11. 

Christus: das Ziel und der Mittelpunkt Gottes wohnt nun durch den Glauben in uns!

Verse 20 + 21

Dass der Apostel nun vom Gebet in die Anbetung wechselt,  ist beispielhaft.

Epheser  Robert Lee
 

Wird noch ergänzt durch eine Datei von Stefan M.  usw. :  Epheser 3   Hebrew Aleph