Home       Bibelkreis.ch       Zurück zu Berean Call   Bibelkreis Forum

THE BEREAN CALL

P.O. Box 7019 Bend, Oregon 97708 www.thebereancall.org

Juli 07

Die Verführung durch Das Geheimnis (The Secret)

Dave Hunt

Die neueste okkulte Masche, um die Vorstellungskraft des Westens für sich einzunehmen, nennt sich „The Secret – Das Geheimnis“. Das Buch mit diesem Titel, ein Spitzenbestseller der New York Times, hat rasch Verkaufszahlen von mehr als 6 Millionen erreicht, und die DVD wurde mehr als zwei Millionen Mal verkauft. Beide enthalten zahlreiche Irrtümer, falsche Angaben, falsche Voraussetzungen und falsche Versprechen. Ja und? Es sollte ihnen nicht egal sein. Mit dem, was ich jetzt vorstelle, könnten sie jemanden vor der Hölle retten.

Die zahlreichen falschen Angaben beginnen mit dem Titel selbst. The Secret ist überhaupt kein Geheimnis, sondern recycelter Hinduismus, Schamanismus und Torheit des New Age. Eine von vielen ungeheuren Lügen ist seine Behauptung; „Sie erschaffen in ihrem Geist ihre eigene Wirklichkeit.“ Das war das falsche Versprechen der Schlange an Eva – das Versprechen der Gottheit (1 Mo 3,5). Weil Eva auf diese Täuschung hereinfiel, ging für sie und ihre Nachfahren das Paradies verloren – und der Himmel wäre der Menschheit versperrt gewesen, wäre Christus nicht für die Sünden der Welt gestorben. In den 6.000 Jahren seit Eden, haben sich die Versprechen der Schlange auch nicht im Leben einer einzigen Person erfüllt.

Fehlinformationen und falsche Behauptungen folgen einander in einer schwindlig machenden Abfolge von Absurditäten. Die Behauptung, dass The Secret wissenschaftlich als wahr erwiesen ist, wird überall im Buch und der DVD aufgestellt. Zum Beispiel, „Es wurde wissenschaftlich bewiesen, dass ein positiver Gedanke Hunderte Male kraftvoller ist als ein negativer Gedanke.“[1] Wann? Wo? Wie?

Keine wissenschaftlichen Untersuchungen maßen je positive und negative Gedanken, auch sind solche Tests unmöglich, weil Gedanken nichtphysisch sind und ihre „Kraft“ nicht gemessen werden kann. Gedanken existieren außerhalb des Bereiches der Physik. Auch gibt es so etwas wie „geistige Wissenschaft“ oder „Wissenschaft des Geistes“ nicht [das ist nicht zu verwechseln mit der deutschen Bezeichnung „Geisteswissenschaften“, welche im Englischen „The Arts“ oder „The Humanities“ heißen, d. Übersetzer]. Diese Tatsache ist nur einer von vielen Gründen, warum Psychologie niemals eine Naturwissenschaft sein kann, obgleich sie seit Jahrzehnten diesen Anspruch erhebt.

Der Köder am Haken von The Secret wird wiederholt vorgestellt: „The Secret gibt ihnen alles, was sie sich wünschen: Glück, Gesundheit und Wohlstand…. Sie können alles, was sie wollen, haben, machen oder sein…. Wir können haben, was immer wir uns aussuchen.“[2] Gesunder Menschenverstand antwortet: „Danke, aber nein danke.“ Doch Millionen, die in das Geheimnis eingeführt werden, sind erregt und begierig, es selbst umzusetzen.

Die zugrunde liegenden Lügen sind im Grunde die, dass es keinen persönlichen Gott gibt, der das Universum erschuf und der Gesetze aufstellte, denen der Mensch gehorchen muss. Dass Universum hat schon immer bestanden, doch wir schaffen es mit unserem Geist durch Anwendung vieler okkulter Gesetze, welche zur Erfüllung unserer selbstsüchtigen Bedürfnisse existieren. Eines der verführerischsten ist das „Gesetz der Anziehungskraft“: welcher Gedanke sie auch immer erfüllt (Gesundheit, Wohlstand, Desaster, Gewinn, Verlust, Schmerz, Freude, usw.), das werden sie als Wirklichkeit in ihrem Leben anziehen. Wir sind alle Götter, die unsere individuellen Schicksale durch unsere Gedanken erschaffen.

Selbst für jeden, der zu denken aufhört, müsste die Amoralität von The Secret offensichtlich sein. Demnach war Hitler nicht mehr für den Holocaust verantwortlich als seine Opfer, die das in ihrem Denken kollektiv erschaffen haben. So geschah es auch mit der Titanic, jedem Flugzeugabsturz, und den Opfern jeder Vergewaltigung und jeden Mordes.

Das Buch und die DVD beruhen auf nichts anderem als den Aussagen einer Reihe angeblicher Experten auf dem Gebiet der Erfolgsmotivation und dem positiven Denken. Wer sind sie? Ein „bündnisfreier, transreligiöser Fortschrittlicher… spirituelle Leuchten… Lehrer spiritueller Metaphysik… Feng Shui Meister… erfolgreiche Geschäftsführer… Begründer der Bewegung des New Thought – Neuen Denkens… ein moderner, spiritueller Botschafter, und andere.“ Sie befinden sich gewiss nicht in derselben Klasse wie Jesus, der Seine Gottheit mit Seinem sündlosen Leben und Wundern erwies, der für unsere Sünden starb und von den Toten auferstand. Die „Experten“, welche in The Secret erwähnt und zitiert werden, sind keine Gruppe, deren Händen irgendjemand sein Leben anvertrauen würde, und noch weniger sein ewiges Schicksal.

Im Buch und der DVD wird, wie bei einem gebrochenen Rekord, die gleiche ansprechende, aber durchsichtige Lüge immerzu wiederholt: „Es gibt keine einzige Sache, die sie nicht mit diesem Wissen zustande bringen können… The Secret kann ihnen geben, was immer sie wollen… wenn sie es in ihrem Geist sehen, werden sie es in ihren Händen halten… sie erschaffen ihr Leben mit ihren Gedanken… ihre Gedanken sind wie Samen, und die Ernte die sie einfahren, wird von den Samen abhängen, die sie pflanzen... ihr Leben liegt in ihren Händen… was sie über sich denken, wird es hervorbringen…. Sie werden alles anziehen, was sie fordern. Wenn es Geld ist, was sie brauchen, werden sie es anziehen… wie Aladins dienstbarer Geist, das Gesetz der Anziehungskraft erfüllt jeden ihrer Befehle… in dem Moment, wo sie beginnen ‚richtig zu denken’… wird diese Macht in ihnen, die größer ist als die Welt, ihr Leben übernehmen… sie ernähren… kleiden… führen… beschützen… leiten… und ihre Existenz aufrecht erhalten. Wenn sie es zulassen. Nun, das ist etwas, was ich gewiss weiß….“

Folgendes weiß nun ich gewiss: während die geschichtlichen Individuen, die im Buch und der DVD benannt und zitiert werden, einige zeitliche materielle Besitztümer und Erfolg erlangten, versagten sie alle bei dem, was weit wichtiger ist: Gesundheit. Ja, die meisten, aber nicht alle, erhielten ein zufrieden stellendes Niveau guter Gesundheit in ihren kurzen Leben aufrecht, aber die Gesundheit eines jeden von ihnen versagte schließlich. Ein Zeichen des Versagens, was sie alle teilten, war: sie alle starben. Zu guter Letzt konnte The Secret sie nicht lebendig halten, obgleich sie jede Technik versuchten, die es anbot. Und die Befürworter von The Secret, die heute noch leben, werden unausweichlich das gleiche Schicksal erleiden.

Nach dem, was diese angeblichen Meister von The Secret mir großem Zutrauen verkünden, sollten sie nicht sterben. Wenn The Secret wahr währe und sie es richtig anwenden würden – „The Secret kann ihnen geben, was immer sie wollen“ – sie sollten alle noch am Leben sein. In der Tat gab es keinen Meister von The Secret, der auch nur die normale Lebenserwartung überschritt – aber das hätte gewiss passieren müssen, wenn The Secret wahr wäre. Es ist offensichtlich, dass The Secret eine Täuschung ist. Es bietet eine falsche Hoffnung an, die weiterhin die Menschheit täuscht – und eine gewissenlose, amoralische Hoffnung obendrein.

Lasst uns einen schnellen Blick auf einige dieser „Meister von The Secret“ werfen. Ralph Waldo Emerson ist einer, der in höchsten Tönen gelobt wird. Er erklärte, „The Secret ist die Antwort auf alles, was gewesen war, alles was ist, und alles was sein wird.“ Aber Emerson lebte in seinen letzten zehn Lebensjahren in einem Zustand von schlechter werdender Gesundheit und finanziellen Nöten. Er starb im Alter von 79 Jahren. Gewiss wollte er ein längeres, gesunderes und glücklicheres Leben haben. Warum hegte er nicht solche Gedanken, und hätte das, was er wollte, durch das Gesetz der Anziehungskraft realisiert? Das geht deshalb nicht, weil dies für niemanden jemals möglich war oder möglich sein wird. „The Secret“ ist eine Lüge Satans, „dem Vater der Lüge“ (Joh 8,44). Es hält jene, die daran glauben, vom Glauben an den wahren Gott ab und an die Erlösung, die Er Sündern verschaffte, durch das Opfer Christi für die Sünden der ganzen Menschheit am Kreuz.

Was ist mit Prentice Mulford, ein weiterer der angeblichen Meister von The Secret und ein Begründer der New Thought Bewegung, welche auf derselben Verblendung beruht? Er sagte, dass es einen materiellen Geist und einen spirituellen Geist gibt; ein niedrigeres Selbst und ein höheres Selbst, und das Letztere erhält Gedanken von der „Höchsten Macht“.

Aber diese „Macht“ ließ ihn im Stich. Sie gab ihm den Gedanken ein, dass er ein Mitglied des kalifornischen Parlamentes werden wollte. Mulford wurde nominiert, verlor aber die Wahl. Warum bewirkten seine Gedanken nicht, was er begehrte? The Secret, und New Thought, sein Spiegelbild, funktionierten bei ihm nicht, einem der „Experten“, der in dem Buch und der DVD als ein Vorbild hingestellt wurde. Schließlich ließ ihn The Secret gänzlich im Stich: er starb im Alter von 57 Jahren – gewiss ein kürzeres Leben, als er sich gewünscht hatte.

Oder was ist mit Wallace Wattles, für die meiste Zeit seines kurzen Lebens ein sorgfältiger Student von The Secret und ein weiterer Mitbegründer von New Thought? Sein berühmtestes Buch war The Science of Getting RichDie Kunst reich zu werden, doch er lebte die meiste Zeit seines Lebens in Armut. Diese krönende Errungenschaft seines Lebens wurde 1910 veröffentlicht. Er starb 1911 im Alter von 51 Jahren. Wollte er denn nicht länger leben, um den Erfolg jenes Buches zu sehen und mehr über die unglaublichen Vorteile von „The Secret“ zu schreiben, doch es ließ ihn im Stich? Und er konnte seinem Leben keine Minute hinzufügen. The Secret funktionierte nicht bei Wattles, einem seiner Hauptbefürworter.

Das Buch und die DVD enthalten auch sachliche Irrtümer. Es wird festgestellt, dass die Babylonier durch Anwendung von The Secret „eine der wohlhabendsten Rassen in der Geschichte wurden“. Nein, durch ihre militärische Macht wurden sie es, auf Kosten von Leben, Folterung und Sklaverei einer Vielzahl von Opfern. Babylon war eines der grausamsten Imperien in der Geschichte. Und das ist eine Empfehlung für The Sekret? Zum Glück gibt es Babylon nicht mehr. Warum fiel es? Ließ The Secret die Babylonier im Stich oder haben sie unterlassen, es anzuwenden? Die Beweislage ist überwältigend: The Secret ist eine Lüge.

Die Täuschung, dass die Realität durch den Geist geschaffen wird, hat der Menschheit seit Tausenden von Jahren falsche Hoffnung suggeriert. Es ist die Standardlehre von Christian Science, der Church of Religious Science, der Unity School of Christianity, New Thought und andere Mind Science Sekten. Nie zuvor jedoch wurde diese so attraktiv und clever verpackt wie in The Secret, um sie der allgemeinen Öffentlichkeit zu verkaufen. Die Enttäuschung einer Vielzahl wird folgen.

Die Werbung von Larry King und Oprah Winfrey hat wesentlichen Anteil an der raschen Verbreitung dieser neuen Darstellung des altberühmten und wohlbekannten angeblichen Secrets. Millionen ihrer Fans kauften das Buch und die DVD. Am 5. April 2007 diskutierte Oprah Winfrey The Secret mit vorgeblich nichtphysischen Wesen, welche durch die Secret Befürworterin Esther Hicks „gechannelt – kontaktiert“ wurden. Wie wir schon oft gezeigt haben, wird heute die so genannte „Geisterkommunikation“ mit den Toten, die üblicherweise in Seancen geschah (in der Bibel als dämonisch strengstens verboten – 5 Mo 18,11, 3 Mo 20,6), als „Channeling“ bezeichnet, und schon lange offen in Radio und Fernsehen beworben.

Jeder, der auch nur etwas gesunden Menschenverstand hat, würde viele moralische und praktische Probleme erkennen. Was The Secret befördert, ist vollständig amoralisch und selbstzentriert: „Das Gesetz [der „Anziehungskraft“] gibt Antwort auf ihre Gedanken, egal was sie sein mögen…. Leute, die den Wohlstand in ihr Leben gezogen haben… denken Gedanken des Überflusses und Wohlstands… nichts anderes existiert in ihrem Geist.“ „Sie müssen dem Geld gegenüber ein positives Gefühl haben, um mehr davon anzuziehen…. Beginne zu sagen und zu fühlen… ich bin ein Geldmagnet. Ich liebe Geld.“ (Die Bibel sagt, nicht das Geld selbst, sondern „die Geldgier ist eine Wurzel alles Bösen“ (1Tim 6,10).

Was ist mit selbstloser Liebe, Güte, Barmherzigkeit, Freundlichkeit, Nächstenliebe, Erbarmen, Großzügigkeit, mit anderen teilen? Solche Gedanken würden bei der zielstrebigen Absicht, den Wohlstand anzuziehen, stören. The Secret, geglaubt und angewandt, führt nur zu größerer Selbstsucht und bringt diejenigen, die es anwenden, in Konflikt mit anderen.

Lasst uns annehmen, dass „Herr Jones“ glaubt, dass The Secret ihm alles gibt, was er begehrt. Da Herr Jones Präsident der X Firma werden will, wo er arbeitet, und da er das „Gesetz der Anziehungskraft“ anwendet, um zu bekommen, was er will, hegt er in seinem Denken den Gedanken, „Ich bin der Präsident der X Firma“. Wird Herr Jones Gedanke den gegenwärtigen Präsidenten aus seiner Position vertreiben und ihn selbst an dessen Stelle bringen? Angenommen es gibt zufällig zwanzig andere ehrgeizige und habgierige Leute, vom Fabrikarbeiter über Gärtner, Sekretärinnen und Buchhalter bis zum Vizepräsident, die auch Präsident der X Firma werden wollen; und jeder einzelne verlässt sich deshalb auf das „Gesetz der Anziehungskraft“ von The Secret, um seinen heißen Wunsch zu erfüllen. Damit sich ihr selbstsüchtiges Begehren erfüllt, visualisiert sich jeder von ihnen in den Stuhl des Präsidenten hinter dem großen Schreibtisch in seinem vornehmen Büro. Wird The Secret jeden von ihnen zum Präsidenten machen? Wer wird die Schlacht der Gedanken in dem selbstsüchtigen Wettbewerb gewinnen, das dieses uralte, amoralische, angebliche Geheimnis ausgebrütet hat?

Eine der angeblich erfolgreichen Anwenderinnen der okkulten Prinzipien wird in dem Buch zitiert, Lisa Nichols, wird beschrieben als eine „kraftvolle Befürworterin der persönlichen Bevollmächtigung“ – mehr Egoismus. Sie sagt, „Gott sei Dank, dass es einen gewissen Zeitverzug gibt, dass nicht alle ihre Gedanken sofort wahr werden.“[3] Welchen „Gott“ meint sie? Wo passt Gott in ein Universum, das Er weder erschuf noch kontrolliert, und das beständig von menschlichen Gedanken neu erschaffen wird – ein Universum, das immer bereit zur Verfügung steht, der Menschheit jedwedes selbstsüchtiges Begehren zu erfüllen, das an es gerichtet ist?

Befürworter von The Secret und New Thought glauben nicht an den persönlichen, lebendigen Gott der Bibel, der nach des Menschen Liebe fragt und Unterwerfung unter Seinen Willen. Ihr Gott ist unpersönlich, eine Art von Krieg der Sterne Kraft oder universeller Macht, die keinen eigenen Geist hat, sondern einzig dafür da ist, uns zu geben, was immer wir wollen. Joe Vitale ist ein weiterer der erfahrenen Experten von The Secret, der in dem Buch und der DVD zitiert wird. In Larry King Live fragte ein Anrufer, ich bin neugierig, wo Gott in „The Secret“ hereinkommt?

Vitale antwortete, „Gott sind wir alle, Gott entspricht dem Sekret und alles in dem Zusammenhang. Das ist ein Gesetz Gottes.“[4] Das ist natürlich Unsinn, die alte Religion des Pantheismus: Du bist Gott, ich bin Gott, der Baum ist Gott, alles ist Gott. Dann ist „Gott“ sowohl Böses wie Gutes, Tod wie auch Leben, hat keine Moral, usw. Wenn alles „Gott“ ist, dann bedeutet „Gott“ nichts. Pantheismus ist eigentlich Atheismus.

Eine andere althergebrachte okkulte Technik, welche Schamanen seit Tausenden von Jahren anwenden, ist die Visualisierung: der Glaube, dass ein geistiges Bild, das man fest in seinem Denken festhält, sich schließlich im physikalischen Universum manifestieren wird. Natürlich ist auch das eine Täuschung. Niemand war je in der Lage, diese Fähigkeit nachzuweisen. Wenn wir alle die Kraft hätten, welche The Secret verspricht, hätten wir eine Schrecken einjagende Existenz mit Milliarden von Darth Vadern und Obe Wan Kenobies, welche einander durch ihre geistige Vorstellungskraft fertig machen!

Viele Christen lehren, wie wir gesehen haben, im Grunde denselben Okkultismus, der von den „Schutzgeistern“ C.G. Jungs gelehrt wird (1 Sam 28,9; Jes 8,19). Yongghi Cho hat dasselbe seit Jahren gelehrt und praktiziert, wie es auch zahlreiche christliche Psychologen und charismatische Führer getan haben. Visualisierung, um seine eigene Realität zu schaffen, war Herz und Seele von allem, was Norman Vincent Peale lehrte und praktizierte: „Die Idee, dass man es sich bildlich vorstellt… war stillschweigend inbegriffen in all den Vorträgen und Büchern, die ich gemacht habe….“[5] Robert Schuller hat seit langem den selben Okkultismus gelehrt: „Ich habe die Kraft des inneren Auges praktiziert und nutzbar gemacht, und sie funktioniert…. Vor dreißig Jahren begannen wir mit einer Vision einer Kirche. Es ist alles wahr geworden.“[6]

Cho, Pastor der größten Gemeinde der Welt, behauptet, dass der Heilige Geist ihm gesagt hätte, dass er ein klares Bild dessen visualisieren müsse, wofür er betete, oder das Gebet könne nicht beantwortet werden. Aber alles, was Cho in seinem Geist halten konnte, war der grobe Umriss dessen, was er wollte; er konnte nicht die atomare Struktur dieser Objekte „sehen“ oder sogar „sich vorstellen“, welche die ihr zugrunde liegende Realität waren.

Jeder, der willens ist zu glauben, dass die Menschheit das Universum mit ihren kollektiven Gedanken erschafft (oder dass jedes Individuum durch Visualisierung alles ins Dasein bringen könnte, was Teil der täglichen Erfahrung ist) hat sich willentlich Satan ausgeliefert und ist für jede andere Lüge empfänglich, die er vorbringt. Offensichtlich war das Universum vor dem Menschen da. Zu glauben, dass die unermessliche Ausdehnung des Kosmos mit seinen Trillionen von Sternen und Monden, die kein Mensch je gesehen hat, einschließlich vieler subatomarer Teilchen, die sich niemand je vorgestellt hätte, alles von den kollektiven Gedanken der Menschheit erschaffen und zusammengehalten wird, bedeutet, intellektuellen, moralischen und geistlichen Selbstmord zu begehen.

Die, welche solche Lügen, wie The Sekret sie vorstellt, glauben, haben sich willentlich vom wahren Gott abgewandt, der Sich in jedem Gewissen und in dem Universum, das Er schuf, offenbart, und sich selbst dämonischer Täuschung geöffnet, die sie schließlich in die ewige Trennung von dem Gott führen wird, der sie liebt, und von dem Christus, der starb um sie zu erlösen. Lasst uns retten so viele wir retten können! TBC

Zitate

Wenn du dich selbst wenigstens fragst, warum deine Art von Christentum mit dem… Urchristentum kaum erkennbar verwandt zu ist, wird dein eigenes Herz dir sagen, dass… du nie gänzlich beabsichtigt hast, zu leben, wie sie lebten, und zu sterben, wie sie starben….

Hättest du zumindest die Absicht, Gott in allen deinen Handlungen gefallen zu wollen, und das als die glücklichste und beste Wahl für das Leben in dieser Welt ansehen würdest, würdest du gewiss Christus mit deinem Leben nicht mehr verleugnen wollen, so wie du Ihn bereits heute mit deinen Lippen nicht verleugnen willst.

William Law, Die Kraft des Geistes, herausgegeben von Dave Hunt (Bei TBC erhältlich)

F & A

Frage: Als Lazarus starb, gelangte er in „Abrahams Schoß“. Er „hob seine Augen“, aber sein Leib war im Grab. Der Dieb am Kreuz starb, und kam ins „Paradies“ mit Jesus „im Herzen der Erde“. Christen, die sterben, gehen fort, um mit Christus im Himmel zu sein, werden aber erst bei der Auferstehung Herrlichkeitsleiber erhalten. Im Tausendjährigen Reich wird ein Kind hundertjährig sterben und wird… wohin gehen? Nach dem Tausendjährigen Reich steigt das Neue Jerusalem auf die Erde herab. Das gilt nicht für alle Glaubenden, sondern nur für die Gemeinde. Können sie das auseinandersortieren?

Antwort: Unser Geist, der sich beim Tod von seinem Leib trennt und entschwindet, um mit Christus zu sein, und um den Herrlichkeitsleib bei der Auferstehung zu erwarten, ist bis dahin nicht blind, taub und stumm. Gott, Engel, Satan und Dämonen sind alle Geister und können sehen, denken, hören, sprechen – und so kann es auch der menschliche Geist, getrennt vom Leib, ob im Himmel oder der Hölle. „Es gibt einen natürlichen Leib, und es gibt einen geistlichen Leib“ (1 Kor 15, 44). Das war der Zustand des reichen Mannes, (bewusst, in Qualen, sehend, sprechend). Lazarus und Abraham waren an einem Ort den Christus „Paradies“ nannte, wo Er, der gläubige Dieb und die Alttestamentlichen Gläubigen nach ihrem Tod hingingen.

Bei Seiner Auferstehung leerte unser Herr das Paradies und brachte seine Bewohner in den Himmel. Seit der Zeit sind die Seelen und Geister der Gläubigen bei ihrem Tod direkt zu Christus in Seines Vaters Haus mit vielen Wohnungen (Joh 14,2) gegangen. Seelen und Geister all derer, „die in Jesus ruhen [d.h. im Glauben an Christus starben], warten im Himmel auf die Auferstehung ihrer Leiber, die bei der Entrückung in Seine Gleichheit verwandelt werden.

Um von einem Hundertjährigen als einem „Kind“ zu sprechen, bedeutet nicht, dass jene Person physisch oder geistig unreif ist, sondern dass im Tausendjährigen Reich der Tod im Alter von 100 Jahren wie der Tod in der Kindheit sein würde. Jene, die so „jung“ sterben, müssen böse sein und werden sofort in die Hölle gebracht, wo sie zu dem „reichen Mann“ und einer Vielzahl anderer in Qualen hinzu stoßen.

Offenbarung 21 zeigt den „neuen Himmel und die neue Erde“ nach dem jüngsten Gericht der Bösen (Off 20,10-15). Sie werden dann alle im Feuersee sein, der nicht für die Menschheit gedacht war, sondern der „dem Teufel und seinen Engeln bereitet ist“ (Mt 25,41). Juden oder Heiden, die an Christus glaubten, aber erst als sie Ihn beim Zweiten Kommen sahen, sind nicht in der Gemeinde, aber werden auf der Erde ewig wohnen: in ihren natürlichen Leibern während des Tausendjährigen Reiches und in neuen Leibern auf der neuen Erde mit Zugang zum neuen Jerusalem, aber nicht als seine Bewohner (Off 21,24). Juden, welche beim Zweiten Kommen gerettet werden, werden ewig im verheißenen Land Israel auf der neuen Erde wohnen (1 Mo 17,8; 1 Chr 16,14-18; Hes 32,21-28; 39,27-29; Sach 12,10)

Juden oder Heiden, die an Christus glaubten, bevor Er sichtbar erschien („glückselig sind, die nicht sehen und doch glauben“ – Joh 20,29) sind die Braut, die Gemeinde. Sie bewohnen das Neue Jerusalem, sind immer bei Christus, und haben durch Ihn vollen Zugang zum Thron Gottes im Himmel.

So „sortiere ich das auseinander“. Aber ihr Beröer müsst täglich in den Schriften forschen, und zu euren eigenen Folgerungen kommen.

Frage: Wie wird die Welt (besonders der Antichrist) die Entrückung erklären – besonders im Licht von so viel Öffentlichkeit um die Left Behind Serie?

Antwort: Das plötzliche massenhafte, weltweite Verschwinden von 100 Millionen (vielleicht auch mehr) der Erdenbewohner wird eine Panik jenseits unserer Vorstellungskraft hervorrufen. Ich glaube, dass alle Babys und Kleinkinder (von Moslems, Hindus, Buddhisten, Atheisten, etc) auch verschwinden werden, und zur selben Zeit in den Himmel aufgenommen werden.

Egal wie vertraut sie mit der Left Behind Serie waren, alle diejenigen, die „die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben… die der Wahrheit nicht geglaubt haben… Darum wird ihnen Gott eine wirksame Kraft der Verführung senden, so dass sie der Lüge glauben, damit alle gerichtet werden…“ (2 Thes 2,10-12). Ich denke nicht, dass das notwendigerweise bedeutet, dass sie spezifisch das Evangelium von Christus abgelehnt haben, es könnte auch bedeuten, dass sie das Zeugnis der Schöpfung und des Gewissens abgelehnt haben.

Weder die Left Behind Serie noch irgendwelche anderen Bücher oder DVD werden einer solchen Person nützen. Natürlich werden Hunderte Millionen (beinahe alle Moslems, die meisten römischen Katholiken, eine Vielzahl Jünger anderer falscher Religionen, und Atheisten), die die Wahrheit nie kannten oder ablehnten, die Gelegenheit haben, zu glauben, und werden für ihren Glauben unter dem Antichristen zu Tode gepeinigt.

Die Erklärung des Antichristen für die Entrückung ist nicht von Bedeutung. Was wichtig ist, ist die Tatsache, dass alle getäuscht werden, die sich der Wahrheit entgegenstellen.

Frage: Einer aus unserer Belegschaft, der die eingehenden Briefe liest, schreibt, „nach dem Lesen ihrer Beiträge, Dave, und den Antworten auf Briefe über den Kalvinismus, schreibt ein Kalvinist, dass ihn ihre Theologie verwirrt. Er sagt, dass sie nicht das L in TULIP verstehen, dass Kalvin Johannes 3,16 so wie sie interpretiert – Christus starb in der Tat für die ganze Menschheit, Sein Opfer am Kreuz nütze aber natürlich nur denen, die an Ihn glaubten.

Er behauptet, ihre Eschatologie besage, alles was geschah, sei durch Gott vorherbestimmt, und beruhe auf Seiner Vorkenntnis – ein Widerspruch zu ihrer Sicht, dass wir durch freien Willen handeln. Er macht auch den Vorwurf, zu lehren, die Entrückung könne in jedem Augenblick erfolgen, könne zu einer Haltung „Was soll’s?“ führen, fördere die Apathie in der Gemeinde, und münde in dem Verfall der Gesellschaft, weil es die Gemeinde dazu bringt, davon abzulassen, Salz und Licht zu sein, wie der Herr gebot“ – und sie fragt, welche Liebe ist das, der sie zustimmen?

Bezogen auf die Aussage Christi, dass keiner den Tag und die Stunde Seiner Rückkehr kennt, fragt er, warum sie so davon so besessen sind, das genau herausfinden zu wollen, und deutet an, dass sie dies betonen, weil sie Bücher verkaufen wollen. Er fragt sie, warum sie so hart daran arbeiten, Gottes Leute zu spalten, anstatt sie zu einen. Er ist besorgt, dass sie jene heruntermachen, die für gesunde Lehre stehen und sagt, sie sollten lieber die Benny Hinns, Copelands, Schullers und andere sowie den Da Vinci Code - Das Sakrileg bloßstellen.

Antwort: Solche Briefe sind hilfreich. Es ist jedoch entmutigend, dass jemand meine Bücher und Artikel in den Rundbriefen gelesen hat, und doch überhaupt nicht verstanden hat, was ich sagte. Ich habe nie versucht, „den Tag oder die Stunde von Christi Rückkehr… herausfinden zu wollen“, noch weniger bin ich von einem solchen Unterfangen besessen. Ich habe oft dargelegt, wie unbiblisch und töricht das wäre. Seine Anschuldigung, dass ich nicht die Hinns Copelands, Schullers und andere bloßgestellt hätte und die Gemeinde vor ihnen gewarnt hätte, ist äußerst erstaunlich. Ich habe ganze Bücher und Rundbriefe dieser Sache gewidmet – und zwar so viele, dass ich für die Verschwendung von so viel Zeit für diese Enthüllungen kritisiert worden bin.

Mein Lehren, dass Christus Seine Gemeinde in jedem Moment in den Himmel nehmen könnte, ist biblisch, wie ich oft dokumentiert habe. Jeder der die Bibel kennt, muss zustimmen, somit werde ich das nicht noch einmal durchkauen. Überdies, wie könnte der Glaube, dass die Entrückung in jedem Augenblick stattfinden könnte, „Apathie in der Gemeinde, und in der Folge Zerstörung unserer Gesellschaft“ verursachen? Es bewirkt das Gegenteil. Es sagt uns, Tag und Nacht zu arbeiten, das Evangelium weit und breit zu verbreiten, sich dem Abfall entgegenzustellen und die Gemeinde zu erwecken, weil unsere Möglichkeit, dies zu tun, in jedem Augenblick enden könnte!

Auch habe ich nie „hart daran gearbeitet, Gottes Leute zu spalten, anstatt sie zu einen“. Jesus selbst verursachte, wo immer er predigte, „eine Spaltung unter der Volksmenge“ (Joh 7,43; 9,16; 10,19). Tatsächlich sagte Christus, Er sei gekommen, um Entzweiung zu bringen (Lk 12,51)! Wenn wir gesunde Lehre predigen, bringen wir Spaltung zwischen denen, welche für die Wahrheit einstehen, und jenen, die ihr entgegen treten. Und dabei sind wir eifrig bemüht, „die Einheit des Geistes zu bewahren durch das Band des Friedens“ auf die einzige biblische Weise – in „Ein Leib… ein Geist… ein Herr… ein Glaube…eine Taufe…ein Gott und Vater aller“ (Eph 4,2-6).

Was seine Beanstandung betrifft, dass ich Johannes Kalvin falsch darstelle: vielleicht hat er nicht die dritte und erweiterte Ausgabe von Welche Liebe ist das gelesen? Nach der Erstausgabe dieses Buches, erhoben Kalvinisten viele falsche Anschuldigungen gegen mich, unter anderem auch, dass ich Kalvin, Spurgeon, Arminius und andere falsch zitierte. Die dritte Ausgabe beantwortet spezifische jede dieser Beanstandungen der Kalvinisten, wobei meine Antworten über das Buch verteilt an genau den Stellen sind, wo sie behaupteten, dass ich irrte (siehe TBC Angebote). Ich erweiterte meine Zitate von Kalvin, Spurgeon, Arminius und anderen, um zu zeigen, dass ich keinen von ihnen weder missverstanden noch falsch zitiert hatte.

Ja, an manchen Stellen sagt Kalvin, dass „Welt oder viele“ (Jes 53,12; Mk 14,24; Joh 3,16, usw.) die ganze Menschheit bedeute. Aber er sagte so oft das Gegenteil, dass er nicht wirklich die wenigen Male, wo er nicht nur die Auserwählten, sondern die ganze Menschheit einzubeziehen scheint, das gemeint haben konnte, was dieser Mann denkt, (wie in seinem Kommentar zu Johannes 3,16). Zum Beispiel sagte Kalvin, „denn (weil er [Gott] Sünde hasst) kann er nur jene lieben, die er rechtfertigt [d.h. die Auserwählten].“[7] Danach könnte Johannes 3,16 nicht bedeuten, dass Gott Seinen Sohn in Liebe dahingab, um für die Sünden der ganzen Welt zu sterben.

Ich stimme zu, dass Kalvinisten einen großen Beitrag für das Christentum des frühen Amerika geleistet haben, sie haben zum Beispiel christliche Universitäten gegründet, usw. Aber man kann Kalvinisten nicht loben, indem man den geistlichen Zustand der Gemeinde jener Tage mit dem Abfall in der Gemeinde heute vergleicht, ohne den Abfall in der Mehrzahl der heutigen kalvinistischen Gemeinden einzubeziehen.

Ich lehre nicht, „alles was geschieht, wäre durch Gott vorherbestimmt, beruhend auf Seiner Vorkenntnis“. Das macht nicht einmal Sinn. Gott bräuchte keine Vorkenntnis, um alles vorherzubestimmen. Er würde es einfach vorherbestimmen. Aber Gott hat nicht alles vorbestimmt, was auf unserer Welt geschieht. Das ist kalvinistische Lehre. Seine Leugnung des freien Willens des Menschen macht einen heiligen Gott zum Verursacher allen Übels.

Sowohl Paulus wie Petrus verknüpfen Erwählung und Vorherbestimmung mit Gottes Vorkenntnis, aber nicht auf die Weise, die er andeutet. Paulus schreibt, „Denn die er zuvor ersehen hat, die hat er auch vorherbestimmt, dem Ebenbild seines Sohnes gleichgestaltet zu werden, damit er der Erstgeborene sei unter vielen Brüdern“ (Röm 8,29). Petrus sagte, „die auserwählt sind gemäß der Vorsehung Gottes, des Vaters… zum Gehorsam…“ (1 Pt 1,2). Jene, von denen Gott durch Vorkenntnis wusste, sie würden Christus annehmen, waren auserwählt / vorherbestimmt für bestimmte Segnungen. Die Bibel lehrt nicht, dass Gott einige veranlasst, zu glauben, und sich weigert, anderen rettenden Glauben zu geben.

Frage: In Welche Liebe ist das zitieren sie Tozer auf Seite 102: „Nun wenn der Mensch seine Freiheit [der Wahl] ausübt, erfüllt er die Souveränität Gottes, aber hebt sie nicht auf.“ Ihre Maiausgabe enthielt Statistiken über die moralische Verderbtheit der amerikanischen Gesellschaft, und sie sagten, das Gericht Gottes kann nicht mehr lange warten, bis es auf sie kommt…. Nach ihrer Definition… erfüllen Amerikaner nicht die Souveränität Gottes? Und wenn das so ist, worin liegt die Rechtfertigung des unmittelbar bevorstehenden Gerichtes Gottes für sie? Wie verschieden ist ein solcher Gott von dem kalvinistischen Gott, welcher einigen Leuten die Errettung verweigert, nur um sich herumzudrehen, und sie für die Ablehnung der Errettung zu verdammen, die er ihnen vorenthält?

Antwort: Sie missverstehen Tozer. Er sagte, dass der Mensch, indem er seinen freien Willen ausübt, die Macht der Wahlfreiheit nützt, welche Gott ihm gab. Das bedeutet nicht (wie sie zu denken scheinen), dass das, für was der Mensch zu tun sich entscheidet, durch Gottes Willen verursacht ist, weil Er ihnen souverän die Macht der Wahlfreiheit gab. Das kann nicht wahr sein, oder der freie Wille, den Gott dem Menschen gab, wäre überhaupt kein freier Wille.

Dasselbe Missverständnis der Souveränität und des freien Willens (dieser Begriff wird Siebzehnmahl im Alten Testamen verwendet) verdunkelt, was sie über Gottes Gericht über Amerika sagen. Sie scheinen zu denken, was Amerikaner tun, muss nach Gottes Willen sein, weil er ihnen souverän die Wahlfreiheit gab. Nicht so. Der Mensch ist Gott gegenüber rechenschaftspflichtig, für das, was er vorsätzlich tut, und er wird für die Sünde bestraft werden, die er aufgrund seiner Wahlfreiheit begeht. Die Tatsache, dass Gott dem Menschen erlaubt, seine Wahl zu treffen, bedeutet nicht, das Gott der Verursacher dessen ist, für was der Mensch sich entscheidet.

Der große Unterschied zwischen dem biblischen Gott und dem kalvinistischen Gott ist klar. Der biblische Gott bestraft Menschen, weil sie die Errettung abgelehnt haben, die Er jedem gewährt hat. Alle hätten sie durch ihren freien Willen annehmen können. Er bestraft sie für ihre Sünden, welche sie gegen Seinen Willen begehen, und keiner von ihnen musste sie begehen, sondern sie entschieden sich dafür.

Aber der kalvinistische Gott verdammt jene zur Hölle, die Er hätte retten können, wenn es Ihm beliebt hätte, aber Er bestimmte souverän, dass für sie nicht einmal Christus starb. Er versagte ihnen die Errettung vorsätzlich, obwohl Er vorgibt, sie ihnen anzubieten – und Er bestraft sie dafür, dass sie sie nicht angenommen hatten. Ja das ist ein großer Unterschied.

Alarmierende Nachrichten

WorldNetDaily.com 21.05.07: „Habt Sex, nehmt Drogen“, sagt der Redner den Studenten. „Männer mit Männern, Frauen mit Frauen, egal in welcher Kombination.“ Ein Gastredner bei einer Veranstaltung an der Boulder High School in Colorado hat Schülern, die teilweise erst 14 Jahre alt waren, gesagt, sie sollen Sex haben und Drogen nehmen. Schulverantwortliche wollten daraufhin eine Untersuchung starten.

Die Belehrungen kamen von Joel Becker, einem außerordentlichen Professor für klinische Psychologie an der Universität von Kalifornien in Los Angeles. „Ich möchte euch ermutigen, Sex zu haben und ermutigen, Drogen richtig zu verwenden“, sagte Becker während seines Auftritts in der Schule, als Teil einer kürzlich stattfindenden Podiumsdiskussion, unter der Schirmherrschaft der Konferenz über den Zustand der Welt, ausgerichtet von der Universität von Colorado.

„Der Grund, warum ich diese Haltung einnehme, ist der, dass ihr es ja ohnehin tun werdet“, fuhr er fort. „Ich denke, als ein Psychologe und Gesundheitserzieher ist es wichtiger, euch in der Richtung zu erziehen, die ihr wahrscheinlich ohnehin einschlagen werdet. So werde ich hauptsächlich beim Thema Sex bleiben, weil dies das Gebiet ist, worüber ich besser Bescheid weiß. Ich möchte euch alle ermutigen, ein gesundes, sexuelles Verhalten an den Tag zu legen.“

Daphne White, eine Schülerin der Boulder High School im zweiten Jahr, und ihre Mutter, Priscilla White… sagten dem Direktorium, es sei unpassend, eine solche Botschaft an einer öffentlichen Schule zu verkünden. [Mrs. White] las dem Direktorium Auszüge aus der Rede vor, als Direktor Helayne Jones ihr gebot, aufzuhören, weil die Sprache ungehörig sei- „“Die Podiumsdiskussion war eine vollkommen unverantwortliche und gefährliche Einladung an die Boulder High Schüler, Sex zu haben und Drogen zu nehmen“, sagte ihre Tochter Daphne dem Direktorium.

Kein Schüler hätte gezwungen werden dürfen, an dieser Podiumsdiskussion teilzunehmen, stimmte Chris King zu, der neue Boulder Valley Direktor.

[TBC: Zu wenige der Christen, die durch dieses Ereignis schockiert sind, erkennen, dass die Sichtweise, die durch den Psychologen vertreten wird, der Amoralität (lies Sittenlosigkeit) entspricht, die in den Konzepten der psychologischen Beratung steckt. Psychologische Ausbildung öffnet die Tür zu dieser Praxis unter dem Schutz einer Approbation.]

Dave's Reiseweg

Jul 6-7 Berean Calvary Chapel (Dave) Kirkville NY (315) 656-7021

Jul 8-14 Word of Life (Dave) Schroon Lake NY (518) 532-7114

Aug 3-4 Hope for Today Conference (Dave) Chino Hills CA (800) 752-4253

Aug 9-12 TBC Conference (Dave/TA) Bend OR (800) 937-6638

Aug 22-26 Hong Kong (Dave /TA) (852) 2336-7602

Sep 7-9 Great Lakes Prophecy Conf (Dave/TA) Appleton WI (920) 735-1242

Sep 12-14 Winnipeg Prophecy Conf (Dave) Winnipeg MB (204) 853-7786

Sep 16 Schoenfelder Mennonite Church (Dave) Pigeon Lake MB (204) 864-2740

Oct 7 Candlelight Christian Fellowship (Dave) Coeur d’Alene ID (208) 772-7755

Oct 17-25 Brazil (Dave) www.chamada.com.br

Nov 11-13 Midnight Call Prophecy Conf (Dave) Myrtle Beach SC (800) 845-2420

Briefe

Lieber Dave,

Meinen ersten Berean Call erhielt ich im April 1992. Jeder einzelne seither hat mich gesegnet. Sie sind eine Handvoll Leute, die auf das Hören vom Herrn ausreichend vertrauen, dass sie nicht von der Botschaft abgebracht werden können, die Er ihnen gibt. Durch viel Kritik beharren sie immer noch darauf, die Wahrheit zu enthüllen, die der Herr ihnen mitgeteilt hat. Ihr Dienst wird SEHR gebraucht, um dem alternativen Einfluss der „modernen“ Kirche und der Welt entgegenzuwirken.

Liebes TBC,

gerade habe ich Die Frau und das Tier von Dave Hunt fertig gelesen…. 35 Jahre war ich Katholik… seit 20 Jahren bin ich bibelgläubiger Christ. Alles was sie schreiben, ist wahr. Ich habe den Katholizismus erlebt und weiß, was er ist. Jesus befreite mich von ihm. Er ist ein unterdrückendes und kontrollierendes System. All diese Jahre war ich Katholik, weil jenes System alles war, was ich kannte, aber ich suchte beständig nach der Wahrheit, und ich habe die Wahrheit in Jesus und im Wort Gottes gefunden…. Ich freue mich auf Sein Zweites Kommen. IP (UK)

Lieber Dave und Tom

Ich bin Zuhörer ihrer Programme über Psychotherapie. Bei einem speziellen Punkt in meinem Leben bin ich mit Schuld beladen. Um Hilfe zu finden, suchte ich zu viele Jahre nach einem mitfühlenden Ohr in der Kirche. Ich fand keines. Ihre Programme ließen mich schließlich meine Sünde des Unglaubens erkennen. Ich muss zum Herrn Jesus gehen. Er ist Gott. Er weiß alles über mich. Und am wichtigsten, Er liebt mich…. „Vertraue auf ihn allezeit, o Volk, schüttet euer Herz vor ihm aus! Gott ist unsere Zuflucht. Sela“ (Ps 62,9)Ps 62,9. Jetzt erzähle ich es nur Ihm. DV (NV)

Hallo Gentlemen,

Vor Jahren stieß ich auf ihre Radiosendungen und war enttäuscht, dass sie andere Dienste als „falsch“, „im Irrtum“ und „irreführend“ bezeichneten. Neulich stieß ich auf einer anderen Radiostation wieder auf ihre Sendungen… und stellte fest, dass sie immer noch diese alte Sache machen. Hier ein… liebendes Wort der Warnung. Wenn sie öffentlich einen Gentleman wie James Dobson kritisieren wollen, kläffen sie am falschen Baum und verursachen Differenzen unter den Brüdern. Dr. Dobson hat sich über die Jahre von einem christlichen Psychologen zu einem christlichen Aktivisten entwickelt. Wenn ihr Leute beginnt, gegen die Kräfte zu reden, die versuchen, die christliche Freiheit in diesem Land zu eliminieren und damit beginnt, sie zu stoppen, anstatt auf jene herabzusehen und einzuhacken, deren Arbeit nicht in Übereinstimmung mit eurer eigenen konfessionellen Interpretation ist, werden sie wirklich wertvoll für das Königreich werden. Bis dahin, seid erinnert an die Schrift, welche sagt „rühre meinen Gesalbten nicht an“.… Gott braucht nicht ihre Hilfe oder meine…. Nur eine freundliche Warnung, Leute. JF (OH)

Liebe Freunde beim TBC,

ich bin gerade aus dem Irak zurückgekommen, und ich versuche, meine TBC Rundbriefe wieder nachzuholen! Ich wollte nur eine kurze (aber lange Zeit unterwegs befindliche) Notiz in Antwort auf den Kommentar des Pastors aus New Jersey senden. Zunächst – fasse Mut, es liegt keine Schande „reaktionär und überfließend in ihren Worten“ zu sein. Sogar Paulus sagte, „Euch [immer wieder] dasselbe zu schreiben, ist mir nicht lästig; euch aber macht es gewiss“ (Phil 3,1), und Petrus sagte „Darum will ich es nicht versäumen, euch stets an diese Dinge zu erinnern, obwohl ihr sie kennt“ (2Petr 1,12). Wiederholung gehört zu gutem Lehren. Hinsichtlich der Anschuldigungen, dass „sie herumgehen und ihre Mitsoldaten erschießen“, sage ich: Brüder und Schwestern, hört auf zu wimmern, geht zurück zur Bibel, und dort findet ihr, dass das Wort Gottes Sünde „Sünde“ nennt, und Sünder „Sünder“, sogar wenn diese Sünder sich als Gläubige bezeichnen. Jesus nannte die heuchlerischen Religionsführer seiner Zeit „Ihr Heuchler“ (Mt 15,7, usw.). Johannes der Täufer nannte sie „Schlangenbrut“ (Mt 3,7, usw.). Jesus und Johannes sprachen von denen, die es besser wussten.

Ist es falsch, die Namen derer zu nennen, die geirrt haben, andere im Leib Christi verletzt haben, und ein schlechtes Zeugnis der Welt gegeben haben? Der Apostel Paulus kritisierte Petrus öffentlich wegen seiner Heuchelei und Befangenheit – und schrieb sogar den Bericht in seinen Brief an die Galater (Gal 2,11-15). Paulus teilte dem Timotheus auch mit, „Du weißt ja, dass sich von mir alle abgewandt haben, die in [der Provinz] Asia sind, unter ihnen auch Phygellus und Hermogenes (2Tim 1,15); „und ihr Wort frisst um sich wie ein Krebsgeschwür. Zu ihnen gehören Hymenäus und Philetus“ (2Tim 2,17); „Demas hat mich verlassen…. Alexander, der Schmied, hat mir viel Böses erwiesen; der Herr vergelte ihm nach seinen Werken“ (2Tim 4,10.14). Der Apostel Johannes sagte, „Ich habe der Gemeinde geschrieben; aber Diotrephes, der bei ihnen der Erste sein möchte, nimmt uns nicht an“ (3Jo 1,9). Wir Christen müssen daran denken, dass Gott und andere zu lieben nicht notwendigerweise bedeutet, [hinsichtlich der Häresie] freundlich oder still zu sein. Ein großer Teil des Neuen Testamentes wurde geschrieben, um zu konfrontieren und zu korrigieren. In der Tat wurde uns die Gesamtheit der Schrift gegeben „zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit“ (2Tim 3,16). Meistens sind Überführung, Zurechtweisung, und Erziehung nicht immer schön, aber gut und richtig. Ich hoffe, wenn ich irre (und das passiert mir), finden sich treue Christen und machen mich auf meine Sünde sorgfältig aufmerksam…. Und wenn mein Dienst öffentlich ist, weiß ich, dass ich eine öffentliche Konfrontation riskiere (1 Tim 5,20)…. Ich bin der Namenschristen so überdrüssig, die anscheinend an einen unbiblischen Jesus, der keine Konfrontation mit sich bringt, glauben, und die oft unbequeme Berufung zur Überführung, Zurechtweisung und Erziehung, wozu uns die Schriften aufrufen, nicht kennen… sogar wenn es bedeutet, Leute beim Namen zu nennen. Dave, Tom und TBC Freunde, führt das starke Werk weiter fort. Gott sei mit euch und den euren. JO (CA)

TBC Notizen

Privilegierte Gebetszeit

Wenn man in einem christlichen Dienst arbeitet, ist einer der wunderbaren Aspekte, dass wir die Gelegenheit haben, uns für einige Zeit der Gemeinschaft (Erfolgsberichte??? und Gebetsanliegen), Gebet, und einem kurzen Vorlesen und Diskussion der Schrift zu versammeln. So beginnen wir jeden Tag hier bei TBC und ich halte es für ein großes Vorrecht, besonders weil es an unserem Arbeitsplatz stattfindet!

Die Routine am Donnerstagmorgen ist leicht verschieden. Das ist der Tag, den wir dem Fürsprachegebet gewidmet haben. Ein Großteil unserer Korrespondenz enthält Anfragen von Geschwistern, die uns um Gebet für sich, ihre Angehörigen und andere, die der Herr auf ihre Herzen gelegt hat, bitten.

Nicht nur werden wir gesegnet, für die spezifischen Bedürfnisse aller zu beten, die ihre Anliegen mit uns teilen, wir trachten gleichermaßen aufrichtig auch nach euren Gebeten für uns, genau so wie Paulus bat „Im übrigen betet für uns, ihr Brüder, damit das Wort des Herrn [ungehindert] läuft und verherrlicht wird….“

T.A. McMahon Executive Director

TBC Extra

WAS IST „GEISTLICHE DNS“?

VON PREDIGTEN UND BESTSELLERN bis zu Fernsehtalkshows redet eine zunehmende Anzahl von Leuten über „geistliche DNS (Desoxyribonukleinsäure)“. Aber was ist das? Vor fünf oder zehn Jahren hörte man praktisch nichts davon, aber eine Googlesuche nach diesem Ausdruck ergibt 22.400 Seiten, mit Autoren von der Hauptströmung der Evangelikalen bis zu Praktikern des östlichem Mystizismus und des Okkulten. Ist der Begriff einfach eine unergründliche Metapher, oder vermittelt er eine wörtliche Bedeutung? Bezieht er sich auf eine greifbare tiefere (oder höhere) Wahrheit – oder ist er rein metaphysischer Unsinn? Lasst uns einige der Wege anschauen, auf denen dieser Ausdruck „Anklang findet“ und seine Legitimität nach Gottes Wort testen.

Zunächst ist er eine populäre, zeitgenössische Metapher vieler Namenschristen. Meredith Day schreibt in ihrem Artikel, „Entdeckung unserer Geistliche DNS“, welcher auf der Webseite des North American Mission Board zu finden ist:

Metaphorisch gesprochen, wenn wir in Christus wiedergeboren sind, flößt er uns eine Art neuer geistlicher DNS ein, die uns hungrig macht, anderen über Ihn zu erzählen…

Diese Erklärung von geistlicher DNS erscheint ziemlich harmlos – wenn es so was überhaupt gibt. Aber gibt es sie – und wenn ja, was ist sie? Ist es biblisch, das Ziehen und die Überführung durch den Heiligen Geist „eine Art von neuer geistlicher DNS“ zu nennen? Die Frage, „was ist geistliche DNS?“ wurde der Webseite der Liberty Universität gestellt. Ihre Antwort:

Der Ausdruck „geistliche DNS“ spricht über die neue Natur, welche du von Gott [erhältst], wenn du wiedergeboren wirst…. Paulus sagt, wir haben eine alte Natur… den alten Menschen (Eph 4,22). Und dann ziehen wir den neuen Menschen an, d.h. eine neue Natur (Eph 4,24).

Diese Antwort erscheint freimütig, und setzt voraus, dass der Ausdruck hauptsächlich im christlichen Sinn verwendet wird. Aber andere Namenschristen haben festgestellt (auf www.schizophrenia-info.info):

Wenn Gott uns in Seine Familie aufnimmt.... Er lebt nun in unserer DNS, in unserem Blut, in unserem Geist. Sein Blut in uns ist, was handelt, um Sein Werk in unserem Fleisch zu tun. JETZT. Wir können Seine Wunder, Zeichen und Wundertaten vollbringen…. Wie bei der menschlichen Empfängnis, wenn sich Sperma mit Eizelle verbindet, verbindet sich Sein Geist mit unserem Geist, um ein Geist zu werden.

Die genaue Weise, in welcher der Heilige Geist im Gläubigen innewohnt, ist wahrhaftig ein Geheimnis, aber diese übernatürliche neue Schöpfung einem Wandel in unserer physischen / geistlichen DNS zuzuschreiben ist gefährlicher Mystizismus. Überdies, obgleich Gläubige „eins im Geist“ werden, werden wir in dem Sinn der Einheit von Jesus Christus, der ganz Gott und ganz Mensch ist, nicht „eins mit Gott“. Die Schrift ist klar: unsere gegenwärtigen Leiber sind „irdische Gefäße“, vorübergehende „Zelte“, und in keinem Sinn werden sie „übernatürlich“ durch eine Änderung in „geistliche DNS“. Sie warten auf die gesegnete Hoffnung unserer Herrlichkeitsleiber, die noch kommen wird.

Der populäre Prophet Bill Yount (berühmt für seinen Dienst des Schofarblasens, welches angeblich die mystische Kraft hat, „die Himmel zu öffnen“, indem es auf Gottes „Frequenzen“ kommuniziert) verfügte neulich über die Babys von Britney Spears und anderer Hollywood Stars,

Während einige Stars darüber stritten, wer der Vater ihrer Kinder sei, hörte ich einen Vater ausrufen, „Sie sind alle Mein, jedes einzelne von ihnen! Sie haben meine DNS und sie schauen aus wie Ich!“

Der Widerspruch zur Schrift ist bei diesem Irrtum sogar noch offenkundiger. Menschen werden erst „Kinder Gottes“, wenn sie geistlich adoptiert werden zu „Miterben“ mit Jesus Christus durch Buße und Gnade durch Glauben, wobei sie dadurch die freie Gabe des ewigen Lebens erben. Babys und Kleinkinder (bis zu einem Alter der individuellen Rechenschaftspflicht, welches nur Gott kennt) sind nicht zur ewigen Verdammnis verurteilt, wenn sie sterben, bevor sie Christus angenommen haben, jedoch sind sie nicht automatisch (oder sogar metaphorisch) von Geburt an Gottes geistlicher „Nachwuchs“, auch tragen sie nicht seine nicht existierende „geistliche DNS“. Das ist mystischer Unsinn – ähnlich den Lehren vom „geistlichen Kind“, welche durch das Mormonentum und andere Religionen verbreitet werden.

Eine Webseite mit der Bezeichnung „geistlicheDNS.net“ spricht über die „Verwandlung der DNS der Schöpfung“ als „eine andere Weise, auf die Evolution zu schauen“:

Der Impuls, der Leben schafft, regiert unsere Schöpfung und ist in unsere Genstruktur eingeprägt; die DNS…. Unsere Prägung ist eine individuelle und das Ergebnis von Seeleneinstrahlung in irdische Materie… basierend auf dem totalen Endresultat unseres Karmas…. Wir werden fähig sein, das New Age zustande zu bringen, welches durch den Neuen Bund regiert wird, mittels einer… anderen Art in Ganzheit für alles, was lebt und wächst, sichtbar und unsichtbar ist, zu beten.

Die meisten Gläubigen erkennen diese falsche utopische Hoffnung sofort und weisen sie als teuflische Täuschung zurück. Aber was ist mit folgendem Zitat eines namenschristlichen „Geistlichen“, dessen angebliche Heimsuchung durch Christus im Jahr 1986 – und späteren „Flug“ in den Himmel im Jahr 1993 – seinen „Adlervisionsdienst“ hervorbrachte:

DNS ist wie ein Computerprogramm, das in unsere Zellen platziert wurde…. Jede unserer [Zellen enthält] ein Programm, das nicht in elektromagnetischer Form geschrieben ist, [sondern] in chemischer Form…. Acht Seelen kamen aus [Noahs Arche]…. Ob sie es mögen oder nicht, jene Person, die neben ihnen sitzt, ist mit ihnen verwandt.

Diese Mischung von Gleichnis und Tatsachen klingt vernünftig. Aber der Schreiber fährt fort und macht einen Übergang vom physischen zum metaphysischen:

Nun gibt es in der Geisterwelt geistliche DNS…. Der Bereich der Gedanken, den wir [bereits] berücksichtigten und als geistliche DNS definierten, hat eine Struktur. Diese Struktur tritt immer in einem bestimmten Muster auf. Nach diesem Muster und dieser Struktur wird sie von ihrer Art hervorbringen. [Geistliche] DNS wird sich fortpflanzen. [Hervorhebung hinzugefügt]

Mit der vorgeblich ernsthaften Anstrengung, die Schrift auszulegen, welche erklärt „Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen; siehe, es ist alles neu geworden“ (2Kor 5,17), führt der Schreiber ein autoritatives, wissenschaftlich klingendes Konzept ein, das keine greifbare oder biblische Basis hat. Dieser Irrtum ist schwerwiegend! Genau so wie es „Experten“ der Wissenschaft vom Geist (wie diejenigen in The Secret) tun, versucht er das, was nützlich und als physisch verstanden ist, zu nehmen, und es „wissenschaftlich“ auf den geistlichen Bereich anzuwenden; aber „geistliche DNS“ wie auch „Gedankenwellen“ sind nur Einbildung. Hoffentlich prüfen alle Christen die Geister, welche „neue Offenbarungen“ wie diese vorbringen!

Bill Donahue sinnt in einem Artikel mit dem Titel „DNS und Gott“ über eine Ausgabe von Time Magazin nach, in der die Titelgeschichte „Das Gott Gen“ über Forschungsarbeiten berichtet, bei denen man „geistliche Rezeptoren“ in physischer DNS zu finden sucht. Fasziniert durch „die Tatsache, dass DNS durch Elektrizität verändert werden kann“, und weil „Gott ist nicht ein Mensch“ (4 Mo 32,19), und „Gott ist Licht“ (1 Joh 1,5), schließt Donahue, (ein Forscher nach „verborgener alter Weisheit“), dass

Wir geschaffen sind im Bilde Gottes, Ihm ähnlich, was darauf hindeutet, dass auch wir Licht sind…. DNS hat zwei Seiten. Eine ist die physische DNS, mit der unser Körper als Erbe von unseren Eltern ausgestattet ist. Die andere sei, wie die Buddhisten andeuten, geistliche DNS…. Deshalb habe ich so eine starke Abneigung dagegen, Leute zu exekutieren. Ihre geistliche DNS wird in einen neuen Körper gehen… und das gleiche Böse wieder tun.

Man bemerkt, dass sowohl Namenschristen wie metaphysische Spiritisten versuchen, unsichtbare, nicht greifbare geistliche Prozesse mit wissenschaftlicher Forschung zu erklären, was angeblich durch die Schrift unterstützt wird. Zwei „evangelikale“ Bewegungen, die neuprophetische „Neue Apostolische Reformation“ (NAR) und die Emerging Church, lassen diesen Irrtum in steigendem Maß immer weiter fortbestehen. Ein NAR Prophet, Bob Jones (es besteht keine Verbindung zur gleichnamigen Universität) und Paul Keith Davis, der jährlich eine „prophetische“ Proklamation mit dem Namen „der Stab des Hirten“ herausbringt, schrieben im Jahr 2006:

Viele Leute, die in dieser Generation leben, haben eine einmalige und heilige Eigenschaft, die in ihre geistliche DNS eingewoben ist. Eine vorherbestimmte Tugend veranlasst uns, über den äußeren Hof hinaus an eine Stelle vorzudringen, wo das Königreich ausgeprägt ist. [Diese vorbestimmte Tugend] wird „göttliche Vorsehung“ genannt.

Diese angebliche „göttliche Vorsehung“ bezieht sich mehr auf das Hindu Konzept des Karma (oder sogar Kalvinismus), als auf irgendeine Wahrheit der Schrift. Sie legt Fatalismus nahe. Die Idee einer geistlichen „Neuen Rasse“ stammt aus der Spätregenbewegung (von den Assemblies of God und den meisten Evangelikalen als häretisch angesehen) und fügt sich genau in das New Age Konzept eines „Paradigmenwechsels“ oder „Quantensprungs“ bei der Spiritualität ein und bei der Evolution eines „Christus Bewusstseins“, die erwartet werden, um die Menschheit zu einen und das „Königreich des Himmels“ auf Erden wieder herzustellen.

Bill Johnson, ein weiterer NAR „Apostel“ und Pastor der Bethel Gemeinde in Redding, Kalifornien, sagt in seinem Buch, When Heaven Invades Earth – Wenn der Himmel auf die Erde übergreift, „In unsere geistliche DNS wurde eingeprägt, nach den Unmöglichkeiten um uns zu hungern, um vor dem Namen Jesu niederzuknien.“ Diese mystische Feststellung klingt hochtrabend, aber was bedeutet sie? Könnte die Königreich Jetzt Theologie von NAR synonym mit dieser „neuen“ Sichtweise unten sein, gefunden in einem Buch (zutreffend betitelt Erschaffung des Himmels auf Erden) von Asa Wulfe?

Wir waren daran gewöhnt, dass die Himmelfahrt das Verlassen der Erde sein soll, um auf eine höhere Ebene des Seins zu gelangen oder den „Himmel“ zu erreichen. Aber viele fühlen heute… dass die Himmelfahrt in unserer Zeit sich in Wirklichkeit darum dreht, den Himmel auf Erden zu schaffen, genau hier und jetzt…. Dieser Prozess kann begonnen werden, indem man zusätzliche DNS Stränge aktiviert – die geistliche DNS.

Wie „aktiviert“ man genau seine eigene geistliche DNS? Durch irgendeine Erfahrung „inneren Erwachens“ – wie zum Beispiel Yoga, konzentriertes Beten, Reiki, Trommelkreise, Trancetanz, östliche Meditation, usw. Sogar Namenschristen werden durch Dutzende „prophetischer Evangelisten“ geleitet, die Techniken versprechen (und liefern), welche „Dritte Himmelsvisionen“ und „Engelbegegnungen“ ermöglichen. Bedauerlicherweise werden diese Geister zu oft nicht geprüft. In der Tat strebt eine Vielzahl geistlich „hungriger“ Gläubiger, die ungeduldig geworden sind, auf „die gesegnete Hoffnung“ zu warten, hauptsächlich nach greifbaren Manifestationen „Gottes“ auf Erden. Heute wenden sich immer mehr Leute vom Versprechen unseres Erlösers ab, „uns zu entrücken“, um mit Ihm zu sein, und sind stattdessen entschlossen, eine Religion des „Goldenen Kalbes“ zu schmieden, die eine falsche Verzückung ekstatischer Begegnungen „hier und jetzt“ verspricht.

Während „geistliche DNS“ eine interessante Metapher sein kann, bricht ihre eingebildete Existenz unter rationaler und biblischer Untersuchung schnell in sich zusammen. In Wirklichkeit kommt es einem so vor, dass der Feind scheinwissenschaftliche Erklärungen verwendet, um eine Neue Rasse geistlicher „Super Sapiens“ zu rechtfertigen, zustande gebracht durch den vorgeblichen nächsten Schritt der menschlichen Evolution: eine globale Erweckung zum „Christus Bewusstsein“ – ein Vorbote für die „wirksame Kraft der Verführung“ des Antichristen.

-Mark Dinsmore

*********************************************************

----------------------------------------------------------------

Bitte besuchen Sie unseren Online Shopping Bereich bei http://thebereancall.org/ um dort unseren vollständigen Katalog anzuschauen.

----------------------------------------------------------------

Übersetzt von W. Hemmerling. Bibelzitate wurden aus der Schlachter Bibel 2000 entnommen.



[1] Rhonda Byrnes, The Secret (New York: Atria Books, 2006), 1.

[2] Ibid., 22.

[3] Ibid., 194.

[4] Larry King Live, 8. März 2007.

[5] Norman Vincent Peale, Positive Imaging (Fawcett Crest, 1982), Introduction.

[6] Robert Schuller booklet, The Power of the Inner Eye.

[7] John Calvin, Institutes of the Christian Religion, III: xi, 11.