THE BEREAN CALL

P.O. Box 7019 Bend, Oregon 97708 www.thebereancall.org

März 2011

Becks falsche Glaubensansichten

T.A. McMahon

Über Glenn Beck, Moderator von Fernseh- und Radiotalkshows, der für seine konservativen, politischen Ansichten wohlbekannt ist, würden wir normalerweise nicht in unserem Rundbrief schreiben. Unsere Sorgen betreffen üblicherweise Personen, Programme und Organisationen, die geistliche oder theologische Sichtweisen fördern, die dem Wort Gottes entgegenlaufen. Beck scheint sich in letzter Zeit in diesem Bereich zu tummeln und zieht viele bibelgläubige Christen an.

Sein Einfluss unter Evangelikalen ist eher seltsam und mag mehr über den Zustand des Evangelikalismus sagen als über Becks einnehmende Persönlichkeit. Seine Popularität ist Beweis, dass es nur geringes Unterscheidungsvermögen gibt, das darauf beruht, Dinge anhand der Schriften zu testen – teilweise eine Folge der Gemeindewachstumsbewegung. Marketingprinzipien sind zur Regel geworden und werden dazu benutzt, die Kirchen zu füllen. Biblische Lehren, die überführen, sind zugunsten von psychotherapeutischen Pseudopredigten beiseite gelegt worden – etwas, womit man die Leute mit guten Selbstwertgefühlen versieht und sie immer wieder kommen. Es besteht kein Zweifel, dass dieser Trend das geistige Niveau in großen Teilen der Gemeinde gesenkt und in großem Ausmaß das Unterscheidungsvermögen beseitigt hat.

Jeder, der den Namen Jesu verkündet – selbst wenn sein Verständnis darüber, wer dieser ist, weit vom biblischen Jesus entfernt sein mag – wird dennoch als Bruder in Christus akzeptiert. Der Konservatismus, politisch oder anderweitig, wird als Leim geistlicher Gemeinschaft angesehen, und seine Charakteristika sind zu einem schriftgemäßen Status und einer Grundlage für Verwandtschaft geworden. Mir wurde gesagt, „Beck müsse ein Christ sein, weil bei ihm alles darum geht, unser Land zurück zu seinen christlichen Wurzeln zu bringen.“ Das ist in mindestens zwei Punkten falsch.

Erstens ist Glenn Beck Mitglied der Kirche von Jesus Christus der Heiligen der Letzten Tage. Er mag sich selbst als Christ bezeichnen, aber er ist bestimmt kein biblischer Christ. Der Unterschied ist so groß wie zwischen Hölle und Himmel: „Jeder, der abweicht und nicht in der Lehre des Christus bleibt, der hat Gott nicht“ (2 Johannes 1,9). Die mormonische Lehre ist „ein anderes Evangelium“, das „einen anderen Jesus“ verherrlicht. Beide falschen Glaubensansichten kamen aus dem getäuschten und täuschenden Kopf von Joseph Smith. Zweitens hat „unser Land“ keine „christlichen Wurzeln“, selbst wenn manche behaupten, unsere Gründungsväter seien echte Christen gewesen. Viele waren keine biblischen sondern nur Namenschristen, die dem Glauben des Deismus, der Freimaurerei und der Philosophie der Aufklärung folgten. Jeglicher frühe, biblische Einfluss in Amerikas Geschichte kam wahrscheinlich von den Pilgervätern und den Puritanern.

Da ich wenig Zeit am Fernsehen oder Radio verbringe, war ich mit Glenn Beck nicht vertraut, es sei denn dass ich ihn gelegentlich auf Fox News sehe. Ich fand seinen katholischen Hintergrund und seinen Übertritt zum Mormonentum ziemlich merkwürdig, wenn ich meine eigene katholische Erziehung und Jahre später meine Schreibarbeit für den Dokumentarfilm The God Makers betrachte. Da ich weiß, dass das Buch Mormon komplett erdichtet ist, musste ich staunen, warum seine Arbeit als konservativer, politischer Analyst Beck nicht die Fähigkeit verlieh, die offenkundig falschen Lehren, Praktiken und historischen Behauptungen des Mormonentums zu erkennen. Jedoch erst nachdem er zu einem Vortrag bei der Abschlussfeier 2010 der Liberty University (dem größten evangelikalen College in den USA) eingeladen wurde, ist mir das erste Mal sein wachsender Einfluss unter evangelikalen Christen bewusst worden.

Man sagte mir, die vernunftgemäße Erklärung, ihn zur Abschlussklasse sprechen zu lassen, war, dass seine konservative Sichtweise in Übereinstimmung mit der Philosophie der Schule war, und seine Botschaft in einer Zeit benötigt wurde, wo die Obama Regierung dieses Land auf dem Weg zum Sozialismus hinunter zu stoßen schien. Dass er ein Mormone ist rief keine Bedenken hervor, weil seine Ansprache politischer, nicht geistlicher Natur sein würde. Ich erfuhr nach dem Ereignis, dass er seine Rede kurz vor seinem Auftritt umschrieb, weil er sich genötigt sah, geistliche Streitfragen anzusprechen. Er sagte, seine Einladung zu sprechen sei keine Unterstützung seiner Religion durch die Universität. „[Aber obwohl wir] Unterschiede haben… müssen wir jene Dinge herausfinden, die uns verbinden.“ Seine Rede war erfüllt mit religiösen Begriffen, die scheinbar Leute zusammen bringen sollten – abgesehen davon, dass diese Begriffe für Mormonen und Evangelikale sehr verschiedene Bedeutungen haben. Er bezog sich häufig auf die Macht des Sühnopfers, Glauben, das Evangelium, den Heiligen Geist, auf persönliche Offenbarungen von Gott. Spielt es eine Rolle, dass ein Mormone ein vollständig anderes Verständnis vom Sühnopfer und vom Evangelium hat als das, was in der Bibel gelehrt wird?

Beck sagte, „Wende dich Gott zu und lebe“. Welcher Gott mag das sein? Der mormonische, der einen physischen Leib hat und auf einem Planeten in der Nähe des Sternes Kolob lebt? Oder der Eine, der Geist ist und außerhalb Seiner Schöpfung existiert?

Beck ermahnte seine Zuhörerschaft, die Wahrheit zu suchen. Aber welcher Gott ist wahr? Er schloss seine Rede mit der Herausforderung an die hauptsächlich evangelikalen Graduierten, „alles in Frage zu stellen einschließlich dessen, was ich ihnen gerade gesagt habe“ und „die Schriften jeden Tag zu lesen….“ Würde das die Schriften der Heiligen der Letzten Tage wie das Buch Mormon, The Doctrine & Covenants und The Pearl of Great Price einschließen? Was ist mit „Die Inspirierte Übersetzung der Bibel“, welche Joseph Smith schrieb, um sicher zu stellen, dass die Bibel „korrekt übersetzt“ war?

Becks letzte Worte wurden mit stehendem Applaus der Fakultät, der Graduierten und ihrer Familien und Freunde begrüßt: „Ich überlasse ihnen diese Dinge im Namen von Jesus Christus, unserem Herrn und Heiland, Amen.“ Jubelten sie wild für den biblischen Jesus… oder für den Jesus Christus des Mormonentums? Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein.

Wer von Glenn Beck sehr angetan und durch meine Bedenken über ihn bestürzt ist, für den gilt: greifen wir seine Herauforderung auf, seine Worte in Frage zu stellen. Viele der Gedanken in seiner Rede an der Liberty University können in seinem neuen Buch mit dem Titel The Seven Wonders That Will Change Your Life gefunden werden, das er zusammen mit dem Psychiater Keith Ablow verfasste. Darin stellt Beck sein Verständnis vom Mormonentum klar. Das ist wichtig, da ich viele Erklärungsversuche gehört habe – von er sei naiv hinsichtlich des Glaubens, der durch Joseph Smith zusammengeschustert wurde bis hin zu, er sei durch zahlreiche evangelikale Führer, die in seinen Fernseh- und Radioprogrammen aufgetreten sind, zur biblischen Errettung durch Glauben an Jesus Christus alleine geführt worden. Beck jedoch räumt mit jeglicher Spekulation auf:

Ich las alles, was es auf Webseiten [der Kirche von Jesus Christus der Heiligen der Letzten Tage] zu lesen gab und jedes Wort der Mormonenlehre. Ich behandelte das Mormonentum, als ob es ein feindlicher Zeuge wäre. Zeitweilig habe ich bei antimormonischer Literatur nach Hinweisen gesucht, aber ich fand, dass das meiste unfair oder schlichtweg falsch war. Ich versuchte jeden Trick, der mir einfiel, um einen Widerspruch zu finden. Das Problem war, es gelang mir nicht. Das Mormonentum schien die Welt und meinen Platz in ihr besser zu erklären als jeder andere Glaube, den ich angeschaut habe. Es beantwortete viele spirituelle Fragen, die mein ganzes Leben unbeantwortet geblieben waren. (Beck &Ablow, The Seven Wonders That Will Change Your Life, p.149)

In seiner Rede an der Liberty University, die oft sehr emotional war, bezog er sich auf das alttestamentliche Buch Hesekiel und wie er (Beck) fühlte, dass der Ruf ein „Wächter“ zu sein, das heißt jemand, der Wache hält, um die Leute vor dem Bösen zu warnen, das sie überfallen könnte, etwas war, was Gott ihm aufs Herz gelegt hatte. Es war seine Berufung. Sollte Becks Buch irgendein Anzeichen seiner Kompetenz als „Wächter“ sein, ist er entweder auf seinem Posten eingeschlafen oder er ist desertiert. Jesaja legt das Kriterium für den Wächter Gottes fest: „Zum Gesetz und zum Zeugnis! [d.h. den Schriften] – wenn sie nicht so sprechen, gibt es für sie kein Morgenrot“ (Jesaja 8,20). Spricht Beck nach dem Wort Gottes? Sogar wenn man annimmt, dass er über den Gott der Bibel und nicht den Gott des Mormonentums oder das, was die Bibel verkündet, spricht, wird durch den Vergleich seiner Sichtweisen mit den Lehren der Bibel deutlich, dass er beide falsch verstanden hat.

Er und sein Mitautor, der Psychiater, verkünden in ihrem ganzen Buch, Gott sei in jedermann: „Wenn Gott alles und überall und in jedem ist, dann verließ ich mich darauf, Er musste auch in mir sein….“ Das ist die grundlegende Voraussetzung für das Meiste dessen, was Beck vorstellt. Es ist Pantheismus, der bei den Hindus und Östlichen Mystikern üblich ist, und populär bei New Agern.

Die Wahrheit ist, dass der Gott der Bibel nicht Teil Seiner Schöpfung ist. Er schuf Alles aus Nichts. Sollte Er untrennbar von Seiner Schöpfung sein, würde Er dem Tod und der Zerstörung unterworfen sein, welche das Universum durchmacht, Das würde Seine Perfektion in Abrede stellen.

Das Wort Gottes sagt, der wiedergeborene Gläubige würde vom Heiligen Geist bewohnt werden, und sein Leib sei der Tempel Gottes (Epheser 1,13; 1 Korinther 3,17). Das ist abhängig vom Glauben an den biblischen Jesus, und dabei nimmt Gott Seine Wohnung im Gläubigen ein. Gott ist nicht Teil der Menschheit, noch wird Er es je sein.

Wenn Gott Teil eines jeden und in der ganzen Ewigkeit innerhalb von jedem wäre (Beck &Ablow, Seven Wonders, p. 85), dann würde Er Teil der bösen Veranlagung jedes Menschen sein. Natürlich streiten Beck und Ablow eifrig ab, dass die Menschheit böse ist: „Die Leute sind inhärent gut. Unsere Seelen sind großartig und einer außerordentlichen Leistung fähig“ (S. 165). Dadurch mögen manche „ein gutes Selbstwertgefühl erhalten“, aber es steht im Gegensatz zu zahlreichen Schriftstellen, welche die Natur des Menschen ansprechen. Der Prophet Jeremia sagt uns, „Überaus trügerisch ist das Herz und bösartig; wer kann es ergründen?“ (17,9), und Jesus sagte in Markus 10,18, „Niemand ist gut als Gott allein!“

Diese Wahrheit der Bibel stellt für Psychiater und klinische Psychologen ein großes Problem dar, besonders für einen Freudschen Psychotherapeuten wie Keith Ablow. Wie das? Er arbeitet in einem Gewerbe, das eine Person dabei unterstützt, mit den beschwerlichen Lebensproblemen fertig zu werden, indem es ihr hilft, ihr „wahres Selbst zu finden, die wirklich liebenswerte und liebende Person, die sie im Kern ist…“ (Beck &Ablow, S. 185). Der Schlüssel, um das „wirkliche Ich“ zu entdecken“, so erklären Ablow und Beck, umfasse einen Prozess, bei dem man „schmerzliche Teile der Lebensgeschichte ausgraben muss…“ (S. 107).

Beinahe alle Psychotherapien stehen dafür ein, die Probleme der Menschheit würden durch schmerzliche Dinge verursacht, die von außen auf die Person einwirken, wie zum Beispiel emotionale Schocks, Missbrauch durch die Eltern, Umweltbedingungen, Tage, wo nichts mehr geht, usw. Ablow sagt uns, „Akzeptieren sie, dass die heutigen negativen Gefühls- und Verhaltensmuster beinahe sicher mit schmerzhaften Erinnerungen und nicht gelösten Konflikten in der Vergangenheit verknüpft sind“ (S. 131).

Wenn man jedoch anerkennen würde, dass die Wurzel des Problems das eigene Böse im Menschen ist (wie die Bibel erklärt, doch die Psychologie abstreitet), würden Ablow und seine Kollegen ihre Arbeit verlieren. Genauso wenig wie der Leopard seine Flecken ändern kann, kann der Praktiker für geistige Gesundheit etwas tun, um die Sündennatur einer Person zu ändern. Nur Gott kann das tun. Doch die Scharade des Strebens nach dem „höheren Selbst“, „menschlichem Potential“, „Entdeckung des Selbst“, und „dem von Gott gegebenen Reservoir persönlicher Macht in dir“, (S. 50) geht weiter, um die Massen zu verführen und zu täuschen.

Becks Beschreibung seiner „Lebensgeschichte“, besonders wie er in den Mormonenglauben geführt wurde, spiegelt das wider, worum es bei pseudochristlichen Kulten geht: im Wesentlichen geht es ums Subjektive und Experimentelle (zum Beispiel eine persönliche „Brennen-in-der-Brust“ Erfahrung von Gott). Er glaubt, dass Gott ihn durch eine Reihe von unerklärlichen Ereignissen in seinem Leben in den Glauben von Joseph Smith führte. Er sagt, dass von Gott verordnete „zufällige Zusammentreffen“, die er „Brotkrumen“ nennt, verfügbar sind, um jedem zu helfen, „seinen Weg zur Annahme der Wahrheit zu finden“ (S. 152). Er und Ablow erheben durch ihre Werbung für „Bauchgefühl“, „Intuition“, „das dritte Ohr“, und „die inner Stimme der Wahrheit in uns – die Stimme Gottes“ (S. 265) beständig das Subjektive und Experimentelle in seinem Rang. Sie schreiben, „Lernen sie, auf ihren Bauch zu hören…. Um dies zu tun, müssen sie auf innere Stimmen in ihnen hören“ (S. 274).

Wenn Unterscheidungsvermögen von Bauchgefühlen und inneren Stimmen abhängt, ist es ein Rezept für ein geistliches Desaster: „Und das ist nicht verwunderlich, denn der Satan selbst verkleidet sich als ein Engel des Lichts. Es ist also nichts Besonderes, wenn auch seine Diener sich verkleiden als Diener der Gerechtigkeit“ (2 Korinther 11,14-15). Die Bibel sagt uns, den subjektiven Erfahrungen nicht zu vertrauen, sondern nur Gottes geschriebenem Wort: „Wenn ihr in meinem Wort bleibt, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger, und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen“ (Johannes 8,31-32). Das Gebet Jesus zu Seinem Vater bezeugt, wie die an Ihn Glaubenden Ihn und die Wahrheit Seiner Lehren kennen sollen: „Heilige sie in deiner Wahrheit! Dein Wort ist Wahrheit“ (Johannes 17,17).

Das Mormonentum ist voll von okkulten Ansichten und Praktiken, ob es die Rituale sind, die Freimaurerzeremonien entnommen wurden, bis zu angeblicher Kommunikation mit den Verstorbenen durch die Taufe für die Toten. Dies macht die Mormonen extrem anfällig für dämonische Täuschung. Doch Glenn Beck scheint ein bereits bizarres Glaubenssystem durch noch mehr falsche Lehre erweitert zu haben. Er preist die gnostische Häresie aus dem ersten Jahrhundert und gnostische Bücher wie „Das Thomasevangelium“; er billigt die Kommunikation durch stille Meditation („Treten Sie mit dem Wunder des Geistes in Verbindung, von Gott, der schon lange in ihnen gelebt hat, bevor sie geboren wurden. Sie werden belohnt werden…“ S. 85); und er und Ablow treten ein für die östliche, mystische Lehre der spirituellen Energie als einer „riesigen Kraft, die sie anzapfen können, um dramatisch ihr Dasein zu verbessern…. Sie ist nichts weniger als ihre Verbindung mit Gott“ (S. 113).

Damit niemand Einwendungen hat gegen das eine oder andere der religiösen oder psychologischen Konzepte, die Beck und Ablow vorsetzen, weichen die beiden zu ökumenischem Pragmatismus zurück: „Wie können sie damit anfangen? Manche Leute gehen zu einem Psychotherapeuten. Andere zu einem kirchlichen Seelsorger. Andere fangen an zu meditieren. Wieder andere fangen mit 12-Punkte Programmen wie Anonyme Alkoholiker an. Was immer bei ihnen funktioniert, sollten sie tun. Aber wir haben einen Vier-Schritte-Plan entwickelt, um ihnen beim Start zu helfen.“

Der Grund, warum ich den folgenden Vers vielleicht öfter als alle anderen in meinen letzten Artikeln zitiere, liegt darin, dass ich sehe, wie die Gemeinde und ihre Hirten mehr und mehr auf die Wege des Menschen anstatt auf das Wort Gottes schauen: „Mancher Weg erscheint dem Menschen richtig, aber zuletzt führt er ihn doch zum Tod“ (Sprüche 14,12). Glenn Beck hat für die wahren Leute Gottes keine Antworten. Dennoch bete ich, dass er zur Erkenntnis der Wahrheit kommen wird.

Ich bete auch für größeres Unterscheidungsvermögen bei jenen, die den Anspruch erheben, dem biblischen Jesus und dem Worte Gottes zu folgen. Jesus ermahnte Seine Jünger (und das betrifft alle Seine wahren Gläubigen): „Habt acht, dass euch niemand verführt“ (Matthäus 24,4). Er bezog sich spezifisch auf die letzten Tage, die Zeit gerade vor Seiner Wiederkunft. Sie würde durch eine massive, geistliche Täuschung charakterisiert sein. Seit mehr als drei Jahrzehnten haben Dave Hunt und ich die zahlreichen Elemente, die der Widersacher Gottes verwendet hat, um die Welt und die Gemeinde zu täuschen, angesprochen. Neuerdings erläuterten unsere TBC Artikel, wie die vereinigenden Glaubensansichten, die den verschiedenen religiösen (und antireligiösen!) Gruppen gemeinsam sind, sie mit erstaunlicher Geschwindigkeit zusammenscharen. Ihre Mission ist auf die Erde fixiert, indem sie ohne es zu wissen daran mitarbeiten, das Reich des Antichristen und seiner abgefallenen Religion zu bauen. TBC

Zitate

Gebet bedeutet nicht, dass ich Gott auf das Niveau meiner Gedanken und Ziele herunterbringen, und Seine Herrschaft meinen törichten, dummen und manchmal sündigen Vorstellungen gefügig machen soll. Gebet bedeutet, dass ich im Fühlen, in der Verbindung und Absicht zu Ihm erhoben werden soll, damit ich Seinen Rat annehme und Seine Absicht ganz ausführe.

Dwight L. Moody

F & A

Frage: Neulich kaufte ich mir die DVD The Hidden Faith of the Founding Fathers [Der Verborgene Glaube der Gründerväter] und sah sie an…. Als Mutter, die ihre Kinder in Heimschule unterrichtet, [fand ich heraus, dass] ein Großteil des Schulunterlagen zur Verwendung beim Heimschulunterricht von den frommen Grundlagen dieses Landes spricht, [mit] einem wirklichen Aufruf an die Heimschulgemeinschaft, die nächste Generation von frommen Führen aufzuziehen, um unser Land für Christus „zurück zu gewinnen“. Mit dieser Vorstellung habe ich mich schon immer abgemüht und sehr unwohl gefühlt, Materialien zu verwenden, die diese Sichtweise lehren. Ich frage mich, ob sie irgendwelche Bücher empfehlen können, die uns beim weiteren Verständnis der Rolle der Freimaurerei in der Geschichte unserer Nation helfen könnten und der Bedeutung, dass eine ganze Generation im Glauben aufgezogen wird, unsere Nation habe „christliche Wurzeln hat und wir müssten sie für Christus zurückgewinnen.

Antwort: Danke für ihre Kommentare und Sorgen. Obgleich es wenige Bücher über dieses Thema gibt, die aus einer Beröerperspektive geschrieben sind, ist unser Gebet, dass wir weiterhin dieses Thema in den von uns geschriebenen Artikeln und in den Produkten, die wir durch The Berean Call anbieten, ansprechen (siehe Webseite).

Die Täuschung durch Freimaurerei ist tief und weit verbreitet und irgendwie esoterisch, doch in unseren Tagen wird sie in jeder Form menschlicher Ausdrucksweise durch Architektur, Kunst, Medien, Ökumene und Erlösung durch Werke zunehmend offensichtlich. Zentral für die Freimaurerei und das Rosenkreuzertum ist die Verehrung von Luzifer, dem „Lichtbringer“, der der Menschheit Aufklärung und Erhebung (Selbstvergötterung) durch okkulten Mystizismus und Rituale verspricht. Wir wissen natürlich, dass diese uralte Lüge im Garten ihren Anfang nahm (1 Mose 3,4-5) und bis heute unverändert blieb.

Einst streng auf Kulte des „Christentums“ begrenzt, werden wir heute Zeuge von einem wieder belebten Interesse an zahlreichen Strängen von Königreich-Jetzt „Übernehme die Welt“ Dominionistischer Theologie, die von Mystizismus durchzogen ist. Dieser „Konvergenz“ liegt derselbe spirituelle Kern dämonischer Täuschung zugrunde, der sich im Wesen der Freimaurerei befindet. Manche Teilnehmer glauben, sie arbeiteten für „das Gute“ (die Errichtung des Reiches Gottes auf Erden), während sich andere auf die universelle Bruderschaft der Menschen konzentrieren und „verborgenes Wissen“ der Erleuchtung und göttlicher Macht suchen (Sprüche 14,12. Matthäus 6,23). Freimaurerziele und Glaubensansichten gehen über religiöse Organisationen hinaus und finden sich unter jenen, die anscheinend keine Verbindung mit dem Spirituellen haben.

Glenn Beck ist ein erstklassiges Beispiel. Seine Popularität unter Konservativen und Christen hat eine wachsende spirituelle Konvergenz von Katholiken, Mormonen, Evangelikalen, und politischen Konservativen hervorgebracht, die sich die Hände reichen, um die unbefugt eindringende Tyrannei des Sozialismus durch politischen Aktivismus und Einheit des „Glaubens“ zurückzuschlagen. Für Anfänger, solch ein ungleiches Joch ist von Gott verboten (2 Korinther 6,14). Obgleich sich wenige dessen bewusst sind, wozu sie letztendlich beitragen, arbeiten sie dennoch dabei mit, eine humanistische Neue Weltordnung von „Frieden und Wohlstand“ zu etablieren, die letztendlich durch einen falschen Messias, den Antichrist regiert werden wird, der am Anfang als „ein Engel des Lichts“ (2 Korinther 11,3-15) angesehen wird. Deren Glaube an ihn wird die endgültige „wirksame Kraft der Verführung“ sein, die sogar viele täuschen wird, die bekennen, Christen zu sein (2 Thessalonicher 2,3-12).

Becks persönliche Faszination von und Bewunderung der Gründerväter – manche von ihnen waren eingeschworene Freimaurer – ist nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass die Prinzipien Der Loge (alias Die Bruderschaft und Die Königliche Kunst) ziemlich kompatibel sind mit den Zielen und Idealen des Mormonentums: „Ihr werdet sein wie Gott“ [in der englischen Bibelübersetzung: „wie Götter“]. Wenn man sie mit der Erklärung einer der angesehendsten Autoritäten in der ganzen Freimaurerei, Albert Pike, vergleicht, passen Becks eigene, spirituelle Vorstellungen sehr gut zu den Freimaurerlehren. In The Lost Keys of Freemasonry beteuert Pike:

Der wahre Maurer ist nicht konfessionsgebunden. Er erkennt mit der göttlichen Erleuchtung seiner Loge, dass seine Religion als ein Maurer universell sein muss. Christus, Buddha oder Mohammed, die Namen bedeuten wenig, denn er erkennt nur das Licht und nicht den Träger an. Er betet an jedem Schrein an, beugt sich vor jedem Alter, ob im Tempel, der Moschee oder der Kathedrale, wobei er mit seinem besseren Verständnis die Einheit aller spirituellen Wahrheit erkennt.

Diese Erklärung passt sehr gut zu dem, was Beck in seinem jüngsten Buch The Seven Wonders That Will Change Your Life schreibt, besonders seiner Erklärung, universelle Wahrheiten würden in allen Religionen gefunden. Überdies bezieht Becks Mormonenglaube sehr viel aus freimaurerischen Lehren und Zeremonien. Wie sie vielleicht wissen war Joseph Smith selbst zeitweise ein Freimaurer, der viel von den geheimen Riten und Ritualen „ausborgte“, um seine eigene Sorte von „erleuchteter“ Religion zu gründen, die zur Kirche von Jesus Christus der Heiligen der Letzten Tage wurde.

In dem Maße, wie sich die wirksame Kraft der Verführung (dass der Mensch Teil Gottes ist und / oder dass er ein Gott werden kann) tiefer zu manifestieren beginnt – sogar in konservativen und evangelikalen Kreisen – ist es wesentlich, dass Gläubige alle Dinge prüfen und das Gute behalten (1 Thessalonicher 5,21). Überdies ist die Braut Christi angewiesen, „habt keine Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis, deckt sie vielmehr auf“ (Epheser 5,11).

Während es alarmierend ist, zu sehen, wie diese satanische Täuschung Christen verlockt, sich in einem fremden Joch mit Mormonen und anderen „Leuten des Glaubens“ zusammen zu tun, ist es deshalb gleichzeitig äußerst aufregend zu erkennen, dass sich Gottes Wort als wahr erweist, sogar genau vor unseren Augen (2 Timotheus 4,3-4). Diese Erkenntnis sollte nur dazu dienen, uns zur Evangelisation und Dienst für Gott anzuspornen, mit einem Auge auf die Ewigkeit, anstatt diese vorhandene Welt zu „reparieren“, um „Leben, Freiheit und das Streben nach Glück“ zu garantieren. Stattdessen sollten unser Herz und Verstand darauf ausgerichtet sein, was Epheser 5,16 sagt: „und kauft die Zeit aus, denn die Tage sind böse.“

TBC glaubt, dass die DVD The Hidden Faith of the Founding Fathers eine Perspektive darstellt, die historisch genauer ist, als es die populären „Christlichen Geschichtsschreiber“ tun, die tatsächlich die Verfassung über Gottes Wort erheben und Washington, D.C. als „christliche“ Hauptstadt verherrlichen.

Nach sorgfältigerer Inspektion und Studie der Hauptstadt unserer Nation wird klar (und schmerzlich) offensichtlich, dass viele der Gebäude, Monumente, Inschriften, Gemälde und Tierkreiszeichen in D.C. deutlich auf einen griechisch-römisch-ägyptisch-babylonischen Ursprung hinweisen, der mit Sternenanbetung und seinen mythologischen Gottheiten verknüpft ist – diese wiederum dienen dazu, ihre wahre Quelle der Inspiration und Täuschung „in offener Sicht zu verbergen“: Luzifer, der Lichtträger der Freimaurerei und der erste gefallene Engel, der sich als der „Glanzstern, Sohn der Morgenröte“ ausgibt. (Jesaja 14,12).

Aus all diesen Gründen ermahnen wir Gläubige, die wie die Beröer gesinnt sind, die Dominionistisch orientierte Theologie der „Manifest Destiny“ zu erkennen, und sorgfältig und im Gebet diese „zurück zu unseren christlichen Wurzeln“ und „patriotischen“ Lehren im Lichte von Gottes Wort zu untersuchen, um zu schauen „ob es sich so verhalte“ (Apostelgeschichte 17,11).

Frage: Warum sind sie und andere „Unterscheidungsschreiber“ so kritisch mit Rick Warren und seinem neuen Daniel Plan? Welchen Unterschied macht es, dass Rick Warren sich zu den besten, weltlichen Ärzten der Nation wendet, um der Kirche in ihrem Kampf gegen Fettleibigkeit, für körperliche Fitness und geistige Gesundheit zu helfen? Schließlich müssen Christen nicht sicherstellen, dass ihre Autos nur von christlichen Mechanikern repariert und ihre Toiletten nur von christlichen Klempnern frei gemacht werden. Wenn sie ein Problem mit ihrem Körper haben, ist es da nicht weit wichtiger, den allerbesten Rat eines Arztes zu haben, ungeachtet seines religiösen Hintergrunds?

Antwort: So lange der eigene Mechaniker oder Klempner keinen unbiblischen, geistlichen Inhalt in seinen Service für einen Gläubigen einbindet, sollte der religiöse Hintergrund kein Problem sein. Das ist jedoch nicht der Fall bei den berühmten Ärzten, die Rick Warren ausgewählt hat, um seiner Versammlung und den Hunderttausenden, die seinem Dienst folgen, zu dienen. Alle drei Mediziner sind Praktiker zahlreicher Arten von östlicher, mystischer Meditation und Okkultismus, die sie in Wohlfühlprogrammen für den Körper, die Seele und den Geist einbringen. Ihre medizinisch-wissenschaftliche Ausbildung gibt ihnen zweifellos wertvolle Einsichten in das Funktionieren der Körper ihrer Patienten, aber was ist mit Seele und Geist? Die Seele ist nicht das Gehirn; es ist Teil der nichtphysischen Beschaffenheit des Menschen. Es gibt keine objektive Wissenschaft der Seele. Es gibt nur die metaphysische Sorte. Es gibt keine objektive Wissenschaft des Geistes. Es gibt keine wissenschaftlichen Instrumente, um den Geist einer Person zu untersuchen. Das ist ausschließlich eine subjektive, religiöse Angelegenheit.

Überdies reflektiert ihre Frage den religiösen Pragmatismus („was immer funktioniert“), der viele Gläubige dazu führt, biblische Autorität aufzugeben, ihren Glauben aufs Spiel zu setzen, das Evangelium zu verdrängen und sogar ihr Leben zu gefährden. Die Reise der Abkehr von der Wahrheit mag nicht mit solch starren Wahlmöglichkeiten anfangen, aber endet oft mit tragischen, geistlichen Konsequenzen. „Ein wenig Sauerteig durchsäuert den ganzen Teig“ (Galater 5,9).

In Wirklichkeit stellt ihre Frage ein schulmäßig perfektes „Strohmann“ Argument dar – definiert als „die Illusion erschaffen, einen Lehrsatz widerlegt zu haben, der durch einen oberflächlich ähnlichen, doch nicht äquivalenten Satz ersetzt wurde… ohne je wirklich die ursprüngliche Position widerlegt zu haben.“ In diesem Fall vergleichen sie die Überprüfung und Reparatur eines physikalischen Objekts, wie ein Automobil oder eine Toilette, mit der Diagnose und Medikation für Menschen, hinsichtlich ihrer physischen wie auch seelischen und geistlichen Gesundheit. Als Jünger Christi sollten wir in der Tat von der Notwendigkeit überzeugt (und überführt) sein, dass wir für unsere physischen Körper sorgen müssen, alldieweil wir erkennen, dass sie Tempel des Geistes Gottes sind (1 Korinther 3,16). Wie Paulus dem Timotheus erklärte, „Denn die leibliche Übung nützt wenig, die Gottesfurcht aber ist für alles nützlich, da sie die Verheißung für dieses und für das zukünftige Leben hat“ (1 Timotheus 4,8). Sollten wir für unsere Körper auf eine Weise Sorge tragen, die antithetisch zu Gottes Wort ist, sündigen wir damit gegen unseren Schöpfer.

Eine weitere Sorge bei Rick Warrens jüngster Kirchenmarketingkampagne hat nichts mit der Hilfe für Gläubige zu tun, ihren körperlichen Fitnesslevel zu verbessern (der verständlicherweise gleichermaßen mit der emotionalen Gesundheit verknüpft ist). Es ist eher Warrens prahlerische Behauptung, der Daniel Plan sei nichts weniger als „Gottes Verschreibung für ihre Gesundheit“, eine Aussage, die gründlich untersucht und auf die Probe gestellt werden muss.

Zunächst mal bedurfte der biblische Daniel keiner Diät oder Programm, um körperlich topfit zu werden. Ihn als spirituelles Model verwenden zu wollen, um Christen zu einer gesunden Lebensweise zu motivieren, beweist entweder Unkenntnis der Schrift oder eine betrügerische Marketingmasche.

Die Tatsache, dass die drei Doktoren, die von Warren ausgewählt wurden, um seine Kirchenweite Diät zu implementieren, auf ihrem Fachgebiet der medizinischen Expertise weithin anerkannt sind, wird nicht in Frage gestellt. Was jeder Teilnehmer jedoch fragen muss: Wie formen die persönlichen, religiösen Weltsichten der Doktoren ihr Verständnis von menschlicher Seele, Körper und Geist– und ob diese außerbiblischen Weltsichten das „Rezept“ des so genannten Daniel Plans mit spirituell gefährlichen Vorstellungen und Praktiken infizieren oder nicht.

Dr. Mehmet Oz ist Sohn von moslemischen Eltern der ersten Generation in Cleveland, Ohio. Die väterliche Seite der Familie ist Anhänger des Schariagesetzes. Dr. Oz behauptet, vom Sufismus („tanzende Derwische“) beeinflusst zu sein, einer mystischen islamischen, kontemplativen Praxis, bei der sich der „Anhänger“ in einen veränderten Bewusstseinszustand hineindreht, um mit Allah zu kommunizieren. Durch den Einfluss seiner protestantischen Frau nahm er einige der Lehren von Emmanuel Swedenborg, dem Begründer eines pseudochristlichen Kultes, an, der die Dreieinigkeit leugnet, glaubt, das Jüngste Gericht sei Vergangenheit, und lehrt, dass „alle, die Gutes aus der Wahrheit ihrer eigenen Religion tun“ im Himmel aufgenommen werden, da „Gutes tun zur eigenen Verbindung mit Gott führt“ (http://www.religiousherald.org/index.php?option=com_content&task=view&id=650&Itemid=110)

Oz glaubt, Hypnose könne und solle verwendet werden, um Gemüts- und Suchtprobleme zu behandeln. Eines seiner Geheimnisse, eine ruhige Erscheinung beizubehalten, sagt Oz, sei das Praktizieren von Transzendentaler Meditation, für die er der nationale Sprecher ist: „Wenn ich meditiere, gehe ich zu dem Ort, wo die Wahrheit lebt“, sagt er. „Ich kann sehen, was die Realität wirklich ist, und es ist so viel leichter, gute Beziehungen zu bilden.“ Oz Frau Lisa ist eine Reiki Meisterin, einer sehr okkulten Form von Tiefenmassage. Er pries Reiki als seine „Lieblingsbehandlung, welche die Zukunft der Medizin für immer ändern könnte.“ Er erklärte, „Es erweitert dramatisch das Spektrum, wohin wir in unseren Körpern gehen könnten, und dies ist das Gebiet der Energiemedizin.“ Zum Abschluss einer Episode seines populären Fernsehprogramms gebot Oz Millionen von Zuschauern: „Versuchen sie Reiki!“

Dr. Daniel Amen, ein weiter Doktor in Rick Warrens „Daniel Plan“, ist Begründer der berühmten Amen Klinik, die vorgibt, Gehirn Verhaltensstörungen zu diagnostizieren und Behandlungen zu verschreiben, die aus Diät, Medikamenten und Meditation bestehen. Amen hat die Approbation sowohl für Kinder wie für Erwachsenenpsychiatrie und ist ein ADHD Spezialist (Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung), der nichtmedizinische Behandlungen anwendet, einschließlich Hypnose, Meditation, Entspannung und Eye-movement Desensitization. Dr. Amen empfiehlt, jeder solle versuchen, täglich 12 Minuten zu meditieren, und empfiehlt „eine aktive Form von Yogameditation, die Kriya Kirtan genannt wird“. Er erklärt, dass diese Kundalini-basierte Hindupraxis auf die fünf ersten Klänge gegründet ist: saa, taa, naa, maa und aa.“ (Eine interessante Wahl und Reihenfolge von Silben, über die Christen nachdenken sollten: „Sa-ta-na…).

In seinem Bestseller Making a Good Brain Great weist Amen die Leser an, „ein Gedicht oder Liebesbrief an das eigene Gehirn zu schreiben“ (S. 240). Er ist auch ein enthusiastischer Aktivist für tantrischen Sex, der eine Hindupraxis ist, die Mystizismus in den Geschlechtverkehr einbaut, um auf eine höhere Ebene der Lust – und göttlichen Bewusstseins – zu gelangen. In Wirklichkeit lädt dieses rituelle Verhalten Dämonen in das Ehebett ein.

Dr. Mark Hyman ist das dritte Mitglied im Triumvirat von Rick Warrens „Daniel Plan“. Er ist der Autor von UltraCalm: A Six-Step Plan to Reduce Stress and Eliminate Anxiety. Das Buch stellt seine „einfache und gewaltige Methode vor, mit der ein friedlicher und harmonischer Zustand bei Körper und Seele erzeugt wird.“ Hymans „Rezept“, um dieses Niveau der „natürlichen Heilungsintelligenz“ zu erreichen, wird nicht einmal in pseudowissenschaftlicher Sprache verschleiert, sondern in direkter New Age Terminologie ausgedrückt. Sein „Audiolernprogramm“ stellt „Atemmeditationen und Visualisierungsübungen vor, mit denen man sich ruhig, zuversichtlich und guten Mutes fühlt.“ (Kann man sagen „kontemplative Selbsthypnose und Selbstbestätigung“?) Darin stimmt er gewiss mit Dr. Oz und Dr. Amen überein: dass „Geist-Körper Medizin… nun das bedeutendste wissenschaftliche Neuland ist.“ Dr. Hymans Bücher sind in der ganzen Gemeinschaft von New Age und Metaphysik ziemlich populär. Unsere große Sorge ist jedoch, dass sie groß herausgebracht und gefördert werden, wo immer der Daniel Plan gelehrt wird.

Rick Warren ist als Hirte Tausender von Schafen, und einer, der „Amerikas Pastor“ genannt wurde, dem Herrn gegenüber verantwortlich, mit was er sie füttert. Tragischerweise hat er Mietlinge (und schlimmere) hineingebracht, die seine Schafe in meditative Techniken einführen werden, die „Dämonenlehren“ sind und sie für direkte Kommunikation mit „irreführenden Geistern“ (1 Timotheus 4,1) öffnen werden.

Alarmierende Nachrichten

Islamische Revolution

AP 14.2.2011: Ägyptens Moslembruderschaft plant eine politische Partei zu gründen [Auszüge] – Ägyptens lange verbannte Moslembruderschaft sagte am Dienstag, sie beabsichtige eine politische Partei zu gründen, sobald die Demokratie etabliert ist, während die neuen militärischen Herrscher des Landes eine Expertenkommission eingesetzt haben, um die Verfassung des Landes hinreichend zu verbessern, damit später im Jahr demokratische Wahlen möglich sind.

Die Kommission soll Änderungen in halsbrecherischer Geschwindigkeit vorbereiten – innerhalb von 10 Tagen – um die Alleinherrschaft zu beenden, welche die herrschende Partei des vertriebenen Hosni Mubarak einst innehatte, was sie durch weit verbreitete Wahlmanipulation sicherstellte.

Die anfänglichen Änderungen mögen für viele in Ägypten nicht genug sein, und rufen dazu auf, die aktuelle Verfassung, die vom Militär momentan außer Kraft gesetzt wurde, vollkommen aufzugeben und neu zu schreiben, um sicherzustellen, dass niemand je wieder eine autokratische Herrschaft errichten kann. Zwei Mitglieder der Kommission sagten, die nächste gewählte Regierung könne das Dokument weiter ändern, wenn es ihr beliebt.

[TBC: Während die Medien des Mainstream in den USA kaum ihre Ausgelassenheit zurückhalten können und die ägyptische Revolution als einen Sieg der „Demokratie“ feiern, zeigen Berichte, dass der 18-tägige Mob in Kairo hauptsächlich durch amerikanische Technologie orchestriert wurde, mit Verknüpfungen zum Council on Foreign Relations und dem US Außenministerium. Google Ingenieur Wael Ghonim sagte CNN, „diese Revolution begann auf Facebook“. Die von Firmen gesponserte, gemeinnützige Aktivistengruppe, „Movements.org“ trat auch für die ägyptische Revolution ein. Mitbegründer Jared Cohen ist „Leiter von Google Ideas und ein Adjunct Fellow am Council on Foreign Relations“. Davor beriet er das US Außenministerium unter Condoleezza Rice und Hillary Clinton) über Terrorismus und Gegenmaßnahmen bei Radikalisierung, die Einwirkung von Verbindungstechnologien und Entwicklungen der „Staatskunst Agenda im 21. Jahrhundert.“ Diese Agenda schloss offensichtlich die Orchestrierung eines ägyptischen Staatstreiches ein, um einen 30-jährigen Verbündeten der USA und Israels zu vertreiben und die Moslembruderschaft in die Lage zu versetzen, einen Sitz an der Tafel dessen zu erhalten, was als neue nahöstliche „Demokratie begeistert aufgenommen wird.“ Man wird an Psalm 2 erinnert: „Warum toben die Heiden und ersinnen die Völker Nichtiges? Die Könige der Erde lehnen sich auf, und die Fürsten verabreden sich gegen den HERRN und gegen seinen Gesalbten: »Lasst uns ihre Bande zerreißen und ihre Fesseln von uns werfen!« Der im Himmel thront, lacht; der Herr spottet über sie.“ (Psalm 2,1-4)]

* * *

AFP 11.2.2011: Ahmadinedschad sagt „Der endgültige Schritt hat begonnen“ [Auszüge] – Präsident Mahmud Ahmadinedschad sagte… dass ein neuer Naher Osten geschaffen wird… wobei er für die arabischen Aufstände eintrat.

„Bald werden wir sehen, wie sich ein neuer Naher Osten ohne Amerika und das zionistische Regime materialisiert, und es wird kein Raum für Weltarroganz (des Westens) dabei geben.“

In seinem hitzigen Stil zeigte Ahmadinedschad seine messianischen Ansichten… und sagte, die Welt sei Zeuge einer Revolution, die durch Imam Mahdi gemanagt würde, dem 12. Schiiten Imam, der als Fünfjähriger im 10. Jahrhundert verschwand und der, so glauben die Schiiten, am Jüngsten Tag zurückkehren würde.

„Der endgültige Schritt hat begonnen. Wir sind inmitten einer Weltrevolution, die durch diesen lieben (12. Imam) gemanagt wird. Eine große Erweckung entfaltet sich. Man kann die Hand des Imam darin erkennen, der sie managt“, sagt Ahmadinedschad.

* * *

Guardian, 22.2.2011: Iranische Kriegsschiffe durchqueren den Suez [Auszüge] – Zwei iranische Kriegsschiffe haben den Suezkanal auf ihrem Weg nach Syrien durchquert, ein Vorgehen, das Israel „äußerst bedenklich“ findet.

Letzte Woche beschrieb Israels Außenminister Avigdor Liebermann das iranische Vorgehen als eine „Provokation, die beweist, dass das Selbstvertrauen und die Unverschämtheit der Iraner von Tag zu Tag wächst…. Bedauerlicherweise zeigt die internationale Gemeinschaft keine Bereitschaft, sich mit diesen wiederholten iranischen Provokationen zu befassen.“

[TBC: Sorgen über Irans einjährige „Trainingsmission“ schließen die mögliche Versorgung der Hisbollah mit Waffen ein.]

* * *

Foreign Policy Magazine, 117.2.2011: In scharfer Umkehr ist die USA einverstanden, Israel im Sicherheitsrat zu rügen [Auszüge] – Die USA informierte arabische Regierungen am Dienstag, dass sie eine UN Sicherheitsrat Erklärung unterstützen würde, und beteuerte nochmals, die aus 15 Nationen bestehende Körperschaft „akzeptiert nicht die Rechtmäßigkeit fortgesetzter israelischer Siedlungsaktivität“. Dieser Zug soll vermeiden, eine mögliche stärkere palästinensische Resolution, welche die Siedlungen illegal nennt, mit einem Veto blockieren zu müssen.

Als Gegenleistung für den Verzicht auf die palästinensische Resolution würden die Vereinigten Staaten die Ratserklärung unterstützen und in Betracht ziehen, einen Besuch des UN Sicherheitsrates im Nahen Osten zu unterstützen, der erste seit 1979 und sich verpflichten, eine Kritik von Israels Siedlungspolitik mit harten Worten in einer künftigen Erklärung des Nahostquartetts zu unterstützen.

Speaking Schedule

Apr 8-9 (TA) Discerning the Times Bible Conf Saskatoon, SK (306) 384-9611

Briefe

Liebe Brüder Dave und T.A.

Danke für die treue Zusendung ihres monatlichen Rundbriefes. Ihre Artikel und Lehren über wirkliches Christentum segnen meine Seele…. Bruder Dave, ihr Buch Cosmos sollte von jedermann gelesen werden! Die Schlacht Evolution gegen Schöpfung ist so deutlich…. Als 75 Jahre alter, pensionierter Kindergartenlehrer lerne ich immer noch… lerne, näher zum Herrn zu gelangen. TBC war seit Jahren ein von Gott gewährter Segen! Möge Gott Sie bewahren und Ihnen noch viele weitere Jahre gewähren. AW (GA)

TBC

Danke für das DVD / Buchset über Yoga. Ich hatte das Buch zuvor gelesen, aber die DVD ergänzt und verstärkt die Warnungen des Buches, dass Yoga gefährlich ist. Die DVD hatte an sich viele wertvolle Informationen. Ich gehöre einem christlichen Buchklub an, der Bücher per Post oder online kauft. Ja, sie bieten „christliche“ Yoga DVDs und Bücher an (ich kaufe sie nicht). Ich versuchte Laurette Willis Praise Moves – einfach Yoga unter einem „christlichen Deckmäntelchen. Ich verschwendete eine Menge Geld [und] über 40 Jahre (in denen ich gläubig bin), indem ich in Yoga, andere östliche Praktiken, kontemplatives Gebet und die ganze Gattung des Mystizismus rein und wieder raus ging. Ich wusste nicht, dass diese gefährlich für unseren Geist und Wandel mit Gott sind. Nur Sein Wort und Seine Liebe, können uns retten, bewahren und unser Leben vervollständigen. Danke Ihnen! VW (NE)

Lieber Dave, Tom und Belegschaft vom Berean Call,

Mit dieser Notiz möchte ich Ihnen danken und ihnen mitteilen, wie sehr ich ihren Dienst schätze. Ich habe so viel gelernt und wurde darauf aufmerksam gemacht, dass manches von dem, was im Namen „gesunder“ Lehre vor sich geht, nicht so gesund ist. Als ich einen Internetdienst verwendete, las ich ihren Rundbrief online. Ihre Artikel über Psychologie, Emergent Church usw. öffneten meine Augen für das, was in viele unserer evangelikalen Gemeinden eindringt. Viele Christen sind zu Hause keine Bibelstudenten und laufen Gefahr, getäuscht zu werden. Aufgrund von apologetischen Diensten wie The Berean Call können viele die Warnungen noch lesen und hören. Dank sei Gott für Ihren Dienst und die Zielstrebigkeit, die Er Ihnen gegeben hat, als ein Wächter fest zu stehen und Seine Leute auf die Gefahren aufmerksam zu machen. Möge Gott Sie trotz Verfolgung fest in Ihrer Hingabe zu Gott und Seinem Wort bewahren. Möge Gott Sie und Ihr Werk beständig segnen und ihm Gedeihen schenken. CF (CA)

Lieber Dave, T.A., Belegschaft und Familien,

Wir wünschen Ihnen Gottes Segnungen im Neuen Jahr und wollten Ihnen für Ihren Dienst für uns über so viele Jahre einfach „Danke!“ sagen. Neulich haben wir ungefähr ein Dutzend Exemplare von An Urgent Call to a Serious Faith verteilt, das ein so exzellentes Buch ist, um auszudrücken, was die Bibel über das, was das christliche Leben ausmacht, sagt… es kann gleichermaßen an Nichtchristen wie an „religiöse“ Leute verteilt werden, da die Apologetik für eine Beziehung mit Gott und dem Herrn Jesus Christus ist, und nicht aufruft, einer Gemeinde Denomination beizutreten oder einem „Führer“ zu folgen. Ich danke auch Ihrer Belegschaft für deren effiziente und liebende Art, Buch / Literaturbestellungen auszuführen! LC (WA)

Hi Dave,

Ich möchte Ihnen einfach mitteilen, dass ich unlängst das Buch The God Makers fertig gelesen habe und es für eine faszinierende und eingehende Behandlung des Mormonentums halte. Ich lernte aus Ihrem Buch mehr über die mormonische Religion als ich je dachte. Leider kann man sie fast unmöglich für den Christus der Bibel und die biblische Lehre der Errettung aus Gnade gewinnen. Danke Ihnen so sehr für solch eine detaillierte Information. Gott segne Sie! KV (Email)

Hallo,

Ich weiß nicht, wie oft ein Buch wie Ihr What Love Is This? von jemandem gelesen und beachtet wurde, der die Wahrheit über die Streitfrage sucht, oder offen von einem auf der anderen Seite erwogen wird (es macht Sinn, dass diese Bücher oft von jenen gelesen werden, die bereits von ihrem Standpunkt überzeugt sind). Aber ich war bei dieser Frage unglaublich durcheinander und tendierte mehrere Monate zum Kalvinismus. Ich darf sagen, vor mehreren Monaten hatte ich geschrieben und um ein Exemplar Ihres Buches gebeten, hatte aber nicht das Geld, eines zu kaufen. Vor wenigen Tagen war ich überrascht, ein Exemplar Ihres Buches von Ihrem Dienst per Post zu erhalten. Es war genau der richtige Zeitpunkt, da ich dicht davor war, den Kalvinismus anzunehmen, aber ich las Ihr Buch, und ich preise Gott für die Einfachheit des Evangeliums, an das es mich erinnerte und zu dem es mich zurückrief. Danke Ihnen! VR (Email)

Lieber T.A. McMahon, Dave Hunt und Belegschaft,

Danke Ihnen für Ihren äußerst informativen Rundbrief vom Januar 2011. Der Artikel „Die Zeitliche Täuschung, Teil 3“ zeigt uns definitiv, wie die Gemeinde abgebracht und die Bühne für das Finale vorbereitet wird. Die Beispiele, die sie anhand von YMCA und Heilsarmee zitierten, sollten hinreichend sein, um zu zeigen, wie fehlgeleitet das von sozialen Missständen getriebene Programm ist. Die Buchbesprechung von The Hole in Our Gospel einschließlich seiner Unterstützung durch christliche „Führer“ gibt uns eine erschreckende Aussicht. Der Dienst von Jesus und von Paulus richtete sich beständig an die geistlichen Bedürfnisse der Zuhörer, die materiellen Bedürfnisse waren sekundär (verglichen mit dem Dienst des Wortes Gottes). Ich sehe nirgendwo im Neuen Testament eine Stelle, wo das Ziel eines christlichen Dienstes den Versuch einschloss, die großen Probleme der Gesellschaft wie Hunger, Armut und „soziale Ungerechtigkeit“ zu lösen. Diese werden erst mit der Rückkehr des Königs gelöst werden! Machen sie weiter mit dem guten Werk, uns die Trends aufzuzeigen! TF (Email)

Lieber Berean Call,

Danke nochmals für Ihre vielen Anstrengungen, dem Leib Christi bei der Unterscheidung der Irrtümer unserer Tage zu helfen. Das ist gewiss ein bewundernswertes Unterfangen. Wir haben den Rundbrief nun seit mehreren Jahren abonniert und aus ihm Nutzen gezogen, aber kürzliche Korrespondenz, die Ihre dispensationalistische Sichtweise unterstützte, hat uns veranlasst, genauer auf unsere Verbindung zu schauen. Die uns zugesandte Broschüre, „Endzeit – Wie weit sind wir? ist ehrlich gesagt ziemlich verwirrend. Nach Studieren der Schriften finden wir, dass wir diese Sichtweisen nicht unterschreiben. Aufgrund ihres Schwerpunktes, und im Interesse von Zeit und Wirtschaftlichkeit bitten wir sie folglich, uns von der Verteilerliste zu streichen. Bitte hören Sie auf diejenigen, die mutig kein Blatt vor den Mund nehmen – Sie bitten, noch mal zu überdenken, was Sie anderen lehren – und verstehen, dass wir uns ungern von Ihnen trennen. Es ist eine Entscheidung, die sowohl schwierig wie auch schmerzlich ist. Spaltung lag nicht in der Absicht von Christus. Unsere Gebete werden mit Ihnen sein, wie auch die Erinnerungen an das, was hilfreich war. AC (OR)

Hey Dave,

Ich schreibe, um Sie für Ihr exzellentes Werk A Calvinist's Honest Doubts Resolved zu loben, da es meinem Denken ähnlich ist. Ich fand, als ich dem Kalvinismus anhing, wurde mein Erbarmen für die Verlorenen schwächer. Wenn die Nichterwählten für die Hölle vorherbestimmt sind, warum sollte ich schließlich mit ihnen Erbarmen haben? Ich hörte auch die tragische Geschichte eines Pastors und seiner Gemeinde, die so tief in den Kalvinismus einstieg, dass der Pastor durch diesen Fatalismus so sehr deprimiert wurde und Selbstmord beging. Ja, machen Sie weiter mit dem guten Werk und lassen Sie sich durch ihre Gegner nicht einschüchtern! RH (England)

Tom,

Sie alle machen einen bemerkenswerten Job und einen tollen Dienst für den Leib Christi! Ich staune über Ihre genaue Nachforschung und gute Dokumentation der aktuellen Trends in der wirklichen Welt des geistlichen Kampfes. Möge Gott Ihnen Mut, Weisheit und reichliche Mittel (intellektuell, geistlich, wirtschaftlich) bei ihren Anstrengungen gewähren, biblische Wahrheit klarzustellen und zu verteidigen. RM (Email)

T.A.,

Mit dieser kurzen Notiz möchte ich Ihnen für die Artikel, die sie über den Abfall in der Gemeinde schreiben, danken. Der Begriff „Evangelikal“ hat seine Bedeutung dank des Abfalls vollkommen verloren. Die Bibel prophezeit, dass massiver Abfall eines der Zeichen der Endzeit sein wird, und wir sehen, wie diese Prophezeiungen genau vor unseren Augen heute erfüllt werden. Und Sie liegen gewiss richtig, wenn sie dies einem Mangel an Kenntnis von Gottes Wort zuschreiben. DR (Email)

Lieber Dave,

Ich muss ihnen unbedingt sagen, wie sehr ich vollkommenen Gefallen an Ihrem Artikel „Geboren, auf dass der Mensch nicht mehr sterben möge“ [„Christus und Weihnachten“] vom Dezember 2010 fand. Ausgezeichnet, wie üblich. Nochmals Danke! Ihr Rundbrief ist immer erleuchtend, wie auch der von Tom McMahon. Ich war seit Jahren privilegierter Empfänger, und hoffe, das auch in den kommenden Jahren zu sein. Ich habe gebetet und werde weiterhin für Sie beide Mutige Christen beten. RG (WI)

TBC,

Preis den Herrn für diesen Dienst und dass sie nie um Geld betteln, wie so viele andere Dienste in einem „Madison Avenue“, oder „Gott ist gebrochen“ Ansatz. Danke Ihnen, dass sie Zelte knüpfen, wie es Paulus tat, und nicht Druck ausüben oder Anzeigen schalten wie die anderen. Ihre Botschaften sind „genau für eine Zeit wie diese“. NR (VA)

Liebe Freunde beim TBC,

Das erste Mal sah ich Dave Hunt in den Achtzigern im Fernsehen. Ich liebte ihn damals und tue es immer noch! Auch T.A. and Edwin waren gleichermaßen ein solcher Segen. Ihr wunderbaren Leute seid so liebevoll interessiert an den Leuten, die Euch unterstützen. Meinen tief empfundenen Dank. YS (MN)

TBC,

Danke, dass sie die Gefahr durch Glenn Beck in ihrem jüngsten Rundbrief aufdeckten. Das erinnert mich daran, wie wichtig es für Christen ist, sorgfältig zu beachten, wer und was sie beeinflusst. Ich bete beständig für den Erfolg Ihres Dienstes. JR (NC)

Liebes TBC,

[Re TBC Alarmierende Nachrichten Februar 2011] Es regt mich am meisten auf, wenn Rick Warren sagt, dass alle 5.000 Kleingruppen durch den „Daniel Plan“ gehen müssen (oder sonst?). Ich habe diesen Trend der Verwendung von Kleingruppen in großen Gemeinden gesehen, um Kontrolle auszuüben und die Lehre, dass die Bibel nicht genug ist, zu verstärken – man muss dieses „andere Ding“ machen. [In meiner Gemeinde] führe ich sowohl eine Kleingruppe für Männer wie für Paare. (Ich bin ein ehemaliger Celebrate Recovery Leiter.) In beiden unserer Kleingruppen haben wir das Format mit „DVD Paket / small booklet Studienführer“ als unbrauchbar ausrangiert, und benützen einfach die Bibel alleine. Wir hatten zu viele ernste Dinge, die im Leben der Leute passierten, z.B. zerbrochene Ehen, Insolvenzen usw. und konnten einfach nicht mehr herumalbern. Die Ergebnisse waren verblüffend. Letzte Woche fragte ich unsere Paargruppe, ob sie das DVD Zeugs wieder wollten. Jedermann antwortete rasch nein, lasst uns beim Wort bleiben!... Ihr Leute liegt richtig mit dem, was in unseren Gemeinden vor sich geht, und was Sie sagen, macht einen Unterschied! DC (Email)

TBC Notizen

Zusammenfassend…

Wenn sie unsren Rundbrief in den letzten sechs Monaten oder so gelesen haben, haben sie hoffentlich bemerkt, dass wir einige unbiblische Trends erwähnten, die wie nie zuvor Nachfolger anziehen und sie in eher verhängnisvolle Richtung führen.

Obgleich biblische Prophetie durch eine wachsende Anzahl von bekennenden Christen heute entweder verunglimpft oder entstellt wird, kann keiner die perfekte Genauigkeit der Prophezeiungen der Schrift und ihre Erfüllungen hinsichtlich Christi Geburt, Leben, Tod und Auferstehung bei Seinem ersten Kommen abstreiten. Deshalb können wir der Bibel vollkommen in Allem vertrauen, was sie über die zukünftigen Ereignisse zu sagen hat.

Das muss betont werden, weil zu wenige Beachtung schenken, was geistlich wohl katastrophale Folgen haben mag. In Seiner Parabel vom Feigenbaum ermahnt Jesus Seine Jünger, die Zeichen der Zeit zu erkennen: „Wenn ihr sie schon ausschlagen seht, so erkennt ihr von selbst, dass der Sommer jetzt nahe ist. So auch ihr: Wenn ihr seht, dass dies geschieht, so erkennt, dass das Reich Gottes nahe ist“ (Lukas 21,29-31).

Unsere vorausgehenden Artikel haben viele Details der heutigen Entwicklungen vorgestellt, die entweder aktiv zum Abfall beitragen oder wichtige prophetische Ereignisse vollkommen außer Acht lassen. Hier kommt eine Zusammenfassung der Dinge, die stattfinden werden (vielleicht eher, als viele denken, wenn man die wachsende Anzahl bedeutsamer Zeichen in Betracht zieht): Die Entrückung der Gläubigen, die Große Trübsal und die Herrschaft und Anbetung des Antichristen, Armageddon, das Tausendjährige Reich von Jesus, die Verbrennung der Himmel und der Erde, und die Erschaffung eines neuen Himmels und einer neuen Erde, wo die Sünde nie hineinkommen wird.

Jede Teilnahme an irgendeinem Programm, das diese prophetischen Wahrheiten von Gottes Wort nicht anerkennt, ist folglich ein Zusammentun mit antichristlichen Zielen.

T.A. McMahon Executive Director

TBC Classics

„Maximiert“ moderne Meditation ihren Verstand?

Des Zauberers Neue Medizin

– von Dave Hunt und T.A. McMahon – Auszug aus Die Neue Spiritualität

Der Geist aber sagt ausdrücklich, daß in späteren Zeiten etliche vom Glauben abfallen und sich irreführenden Geistern und Lehren der Dämonen zuwenden werden durch die Heuchelei von Lügenrednern, die in ihrem eigenen Gewissen gebrandmarkt sind. – 1 Timotheus 4,1-2

Im Unterschied zur so genannten „weißen Magie“ wird die Zauberei von den meisten Lexika immer noch als eine „böse“ Form des Okkultismus eingestuft. Viele der heutigen Anthropologen jedoch, einschließlich von Bestsellerautoren wie Michael Harner und Carlos Castaneda, sehen Zauberei (wie alle Kategorien des Okkultismus) als neutrale Techniken, um die Wirklichkeit entweder zum Guten oder zum Bösen zu manipulieren – wie bei der dunklen und hellen Seite der Kraft in Krieg der Sterne. Es gibt jedoch andere, die davor warnen, dass es genauso gefährlich ist, in weiße Magie verstrickt zu werden wie in jede andere Form von Zauberei.

Drogen waren nur der erste Schritt in die Welt mystischer Erfahrungen. Die wirkliche Kraft musste durch den östlichen Mystizismus erfahren werden. Weil östliche Gurus sich dessen bewusst waren, dass das eifrige Streben nach „veränderten Bewusstseinszuständen“, die während eines Drogentrips durch Psychedelika auftraten, eine Generation verletzlich gemacht hatte, verloren sie keine Zeit, mit ihrem kosmischen Evangelium von Reinkarnation und Nirwana in den Westen einzudringen. Jünger strömten ihnen Millionenfach zu, um die Techniken zu erlernen, durch Meditation dieselben veränderten Zustände zu erlangen, die sie zuvor durch Drogen erreicht hatten….

Die immer populären Beatles führten nach ihrem Studium bei Maharishi Mahesh Yogi in seinem Aschram in Indien eine große Menge ihrer verehrenden Fans in die transzendentale Meditation und andere Formen von Yoga ein. Viele andere, wohlbekannte Amerikaner begannen ebenso, TM zu praktizieren und dafür zu werben. In The Relaxation Response, das an die Spitze der Bestsellerliste stieg, pries Herbert Benson, außerordentlicher Professor an der Harvard Medical School, den Maharishi und die Ergebnisse von TM. Leider erwähnte Benson nicht die erschreckenden, spirituellen Nebenwirkungen, die Selbstmorde und den Wahnsinn, oder die Tatsache, dass das Mantra (ein geheimes Wort, das beim Meditieren ständig wiederholt werden musste), nicht der bedeutungslose Klang war, als den Maharishi ihn ausgab, sondern stattdessen der Name einer Hindugottheit. Überdies ist, nach den autoritativen Texten über Yoga, die Wiederholung dieses Lautes in der Meditation ein Ruf an dieses Einheit, vom Meditierenden Besitz zu ergreifen…. [S. 30-31]

In [einem späteren] Buch, Your Maximum Mind, erinnert Benson uns, dass ein seit vielen Jahren laufendes Projekt „der Harvard Medial School im indischen Himalaja die Erkundung der Grenzen des Verstands war.“ Unterstützt durch wichtige Stiftungen hat sich die Forschung auf die psychischen Kräfte von buddhistischen Mönchen konzentriert. Im Januar 1985 dokumentierte eine von Benson gesandte Filmcrew (auf Einladung des Dalai Lama), einige unglaubliche Ereignisse. Bei einem Test startete das wie für eine arktische Expedition angezogene Harvard Team bei minus 18°C von einem auf 5.180 m Höhe gelegenen Kloster und begleitete zehn Mönche, die jeder nur Sandalen und ein leichtes, baumwollenes Wickelkleid trugen. Auf 5.800 m Höhe, auf einem Felsenvorsprung, „zogen die Mönche ihre Sandalen aus und hockten sich auf ihr Gesäß… lehnten sich nach vorne, legten ihren Kopf auf den Grund, und hüllten ihren Körper in die leichten Baumwollhüllen ein.“ Benson berichtet weiter:

In dieser Haltung verbrachten sie so gut wie nackt die ganze Nacht und praktizierten eine spezielle Art von gTum-mo Meditation, die Repeu genannt wurde… ein leichter Schnee fiel in den frühen Morgenstunden auf sie. Keine normale Person hätte diese Bedingungen aushalten können. Wir sind uns ganz sicher. Doch die Mönche… blieben ungefähr acht aufeinander folgende Stunden einfach ruhig in ihren meditativen Positionen sitzen…. Schließlich standen sie beim… Klang einer kleinen Hupe auf, schüttelten den Schnee vom Rücken herunter, zogen ihre Sandalen an und gingen ruhig wieder zurück den Berg hinunter. [S. 55-56]

…Stephen Williamson, Direktor des Institutes für Bioakustische Forschung warnt vor Techniken, deren Ziel es ist, den bewussten, rationalen Verstand, wo Informationen angenommen oder zurückgewiesen werden, zu umgehen. Doch genau dies ist die eigene Verfassung in den „veränderten Zuständen, die von Millionen zur „Erleuchtung“ gesucht werden. Und Herbert Benson empfiehlt sogar, trotz mancher ambivalenter Warnungen, seine Technik zur „Relaxation Response“ (Entspannungsreaktion) als ein Mittel „in den so genannten hypnotischen Zustand überzugehen“, genau weil, wie er sagt, „…in diesem Zustand von verstärkter Kommunikation der linken mit der rechten Hemisphäre... ‚Kognitive Empfänglichkeit’ oder ’Formbarkeit der Wahrnehmung’ eintritt, in der man tatsächlich die Art und Weise, wie man die Welt sieht, ändert“. Es scheint kaum ratsam, eine bedeutende Änderung an seinem Denken in solch einem veränderlichen mentalen Zustand vorzunehmen. Solch aktive Werbung durch führende Mitglieder der medizinischen und psychologischen Berufe für täuschende, veränderte Bewusstseinszustände hat der New Age Bewusstseinsrevolution eine unverdiente Aura von „wissenschaftlicher“ Glaubwürdigkeit gegeben, die Millionen Leute überzeugt hat, sich darauf einzulassen.

Personalleiter Richard L. Watring begründet sehr deutlich, warum er etwas gegen die New Age Trainingstechniken hat, die einen „veränderten Bewusstseinszustand“ nach sich ziehen. Nach Watring veranlassen „Selbsthypnose und andere Bewusstseinsverändernde Techniken einen mentalen Zustand, der den Trainierten keine Gelegenheit gibt, eine vernünftige Entscheidung über die Information zu treffen, die sie als wahr annehmen sollen.“ Herbert Benson erkannte dies auch und warnte, dass sein „Prinzip des Maximalen Geistes in einer so genannten dämonischen Weise angewendet werden könnte… wir müssen uns immer der möglichen Gefahren bewusst sein“. Mit dämonisch meint er einfach, dass die hohe Beeinflussbarkeit des meditativen Zustands die Person auch dafür öffnen kann, mit böser oder zerstörerischer Absicht beeinflusst zu werden.

Eine von Watrings Hauptsorgen ist, dass in den veränderten Zuständen grundlegende Glaubenssysteme manipuliert werden können. Benson erteilt eine ähnliche Warnung, aber nicht aus Sorge um die Gültigkeit eines Glaubens. Er sieht anscheinend keine Relevanz darin, ob eine Werteaussage richtig oder falsch ist. In der Tat scheinen jene Konzepte keine Bedeutung für ihn zu haben. Seine einzige Sorge ist, dass seine Leser „positiv“ bleiben bei dem, was immer sie bereits glauben, ob Wahrheit oder Lüge, weil diese Haltung das verstärkt, was er den „Glaubensfaktor“ nennt, der wiederum den Placeboeffekt hervorruft, der Potentiale für Gesundheit und Glück freisetzt, die angeblich im Gehirn verborgen sind.

Das Problem laut Benson ist nicht, ob Jesus, zum Beispiel, ein sich selbst betrügender Wahnsinniger, bewusster Hochstapler oder das war, was zu sein er behauptete (die einzigen drei Möglichkeiten). Auch beunruhigt es Benson nicht, dass das Vergleichen des monotheistischen und persönlichen judo-christlichen Gottes mit einer unpersönlichen, pantheistischen Kraft einen vollkommenen Widerspruch darstellt. Der einzige wirkliche Wert bei religiösen Dogmen oder Symbolen, wie Benson sie darstellt, ist, den Glauben auf dieselbe Weise zu stimulieren, wie ein Placebo es tut. Dieses Stimulieren löst dann angeblich die Freisetzung von Chemikalien im Gehirn aus, wird Drüsenreaktionen veranlassen und wird eine Anzahl von latenten, menschlichen Kräften entfesseln. Folglich brauchen wir „Gott“, „Buddha“, „Jesus“, oder die „Krieg der Sterne Kraft“ nicht wirklich, und ob sie wirklich vorhanden sind oder nicht ist belanglos, da ihr einziger Wert darin besteht, als Placebos den Glauben an unsere eigenen, innewohnenden Kräfte auszulösen…. [S. 137-139]

Manche Forscher akzeptieren die Beweise, Gehirnaktivität würde keine Gedanken hervorbringen, sondern sei das Ergebnis von Gedanken und müsse ihren Ursprung deshalb unabhängig vom Gehirn und wie es scheint außerhalb der physikalischen Dimension haben. Der wissenschaftliche Materialist akzeptiert eine solche Schlussfolgerung trotz der Beweise natürlich nur widerwillig, weil sie sein gesamtes Weltbild untergräbt. Sogar jemand wie… Herbert Benson, der zeitweilig der nichtphysikalischen Natur des Verstandes beifällig zustimmt, beharrt darauf, den Ursprung von Gedanken der physikalischen Substanz des Gehirns zuzuschreiben…. Er schreibt:

Eine gesunde Gehirnzelle speichert und überträgt Informationen, die letztendlich zu dem werden, was wir unter Gedanken verstehen. Es ist sehr schwierig, genau zu beschreiben, was in diesem Prozess passiert, weil der ganze Vorgang des Denkens, bei dem eine enormer Anzahl von Gehirnzellen in unserem mentalen Prozess miteinander in Wechselwirkung tritt, so komplex ist.

Doch bloße 20 Seiten weiter im gleichen Buch widerspricht sich Benson, indem er sich auf Sir John Eccles Experimente bezieht, als ob er mit seinen Schlussfolgerungen übereinstimmt, das Gehirn sei eine Maschine, die durch eine nichtphysische Einheit, den Geist, betrieben wird…. Er zitiert… den berühmten Neurochirurgen und Gehirnforscher Wilder Penfield: „Der Geist ist vom Gehirn unabhängig. Das Gehirn ist ein Computer, wird aber durch etwas programmiert, das außerhalb von ihm ist, den Geist.“ …Logik selbst nötigt uns, zu folgern, dass das menschliche Gehirn… überhaupt nicht denkt….

Ob eine Person überwiegend moralisch oder unmoralisch, ästhetisch oder vulgär, künstlerisch oder praktisch veranlagt ist, hat seinen Ursprung nicht in einer bestimmten Hemisphäre und kann ihr nicht zum Vorwurf gemacht werden, selbst wenn dieser Teil durch den geisterhaften Betreiber verwendet werden mag, wenn diese Eigenschaften zum Ausdruck kommen. Doch dieser moderne Mythos besteht fort, und wird von so Hochangesehenen Experten wie Herbert Benson gefördert (der so weit geht zu sagen, „Wir sind Gefangen unserer linken Gehirnhälften geworden“) (S. 152-153)

…Benson sagt, seine Relaxation Response „ist in einer eher außerordentlichen Weise als eine Art von Tür zu einem erneuerten Verstand und verändertem Leben tätig“. Wir haben bereits erklärt, diese veränderten Zustände würden die ganze Grundlage für objektive Bewertung entfernen, den Teilnehmer für Beeinflussung verletzlich machen, und seien keine Bedingung, um neue Weltsichten anzunehmen. [S. 262]

Denn obgleich wir im Fleisch wandeln, so kämpfen wir doch nicht nach Art des Fleisches; denn die Waffen unseres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern mächtig durch Gott zur Zerstörung von Festungen, so daß wir Vernunftschlüsse zerstören und jede Höhe, die sich gegen die Erkenntnis Gottes erhebt, und jeden Gedanken gefangennehmen zum Gehorsam gegen Christus – 2 Korinther 10,3-5

[TBC: In einem Interview, veröffentlicht auf Rick Warrens Daniel Plan Webseite, erklärt Dr. Daniel Amen dem Rick Warren, Meditation sei eine wichtige Übung, um mit Stress umzugehen, und schlägt vor, sie würde den Teilnehmern am Daniel Plan behilflich sein. Er behauptet, Dr. Benson's "Relaxation Response" Technik habe keine religiöse Grundlage. Warren schien beizupflichten, oder erhob zumindest keinen Einwand gegen den Vorschlag.]

Zurzeit vergriffen; wir werden bald mitteilen, wann The New Spirituality zum Kauf verfügbar sein wird.

*********************************************************

TBC Extra

Winter „Wunder“ – Zeichen von Gott, oder Sünden des Menschen?

Sind die extremen Wetterlagen und der Massentod von Tieren Zeichen Göttlichen Gerichts?

Der Winter 2010 – 2011 brachte nicht nur den Vereinigten Staaten, sondern der ganzen Welt extremes Wetter. Rekordverdächtiger Regen verursachte massive Überflutungen und Schlammlawinen von Australien bis Mexiko; dramatische Blizzards brachten tiefe Minustemperaturen über fast ganz Nordamerika. Trotz neuer Eis- und Schneerekorde in vielen Staaten und Städten behaupten Verfechter der „globalen Erwärmung“, dass dieser extreme Abkühltrend der wissenschaftlich zweifelhaften Theorie der Verbrauchergetriebenen CO2 „Verschmutzung“ nicht widerspricht, sondern sie untermauert.

Neben den vielen unüblichen und katastrophalen Wetterereignissen – die nicht nur Leben kosteten, sondern zu einer weltweiten Nahrungsmittel und Gebrauchsartikelkrise beitrugen – gab es bizarre Berichte von beinahe simultanen Tier Todesfällen rund um die Welt, einschließlich „Massensterben“ von zahlreichen Fisch, Vogel, Krabben und sogar Vieh Spezies. Über 40 solcher Ereignisse wurden in weniger als 30 Tagen zwischen 17. Dezember und 14. Januar berichtet, deren Ausmaß einige Dutzend bis einige Millionen toter Tiere umfasste. Die weit verbreitete Art und merkwürdige Chronologie dieser Ereignisse veranlasst viele Christen – und sogar manche Reporter – sich zu fragen, ob dieses plötzliche Massensterben natürliche Ursachen hat, vom Menschen verursacht wurde oder prophetischer Natur ist.

Wie viele scharfsinnige Beobachter und biblische Wächter seit Jahren berichtet haben, sehen wir ein Ansteigen der „Zeitzeichen“, vor denen Jesus in Matthäus 24,3-25 warnte – zuallererst für geistliche Täuschung, aber auch bei „Kriegen und Kriegsgerüchten“, wie auch bei vulkanischer Aktivität sowie „hier und dort… Erdbeben“. Obgleich manche argumentieren, dass dieser Geophysikalische Aufwärtstrend schlicht empfindlicheren Messgeräten zu verdanken ist, produzierte der jüngste Erdbeben „Schwarm“ entlang der New Madrid Erdbebenzone mehr als 500 Erdbeben zwischen September und Dezember 2010 alleine – was einige zum Schluss veranlasste, eine mögliche Korrelation zum Massensterben der Tiere in Zentralarkansas zu ziehen. Andere Forscher weisen auf die Tatsache hin, dass Arkansas die größten "fracking" Operationen (hydraulisches Zerbrechen) der Nation zur Erkundung und Gewinnung von Erdgas beheimatet. Dennoch schreiben manche Gläubige die Erdbeben immer noch der „Sündhaftigkeit des Menschen“ zu und viele anderen fragen sich, ob diese Tiermassensterben auch prophetische Anzeichen von Gottes drohendem und / oder zunehmendem Gericht über den Planeten sind.

In einem Videoblog auf ihrer Webseite deutete Spätregen „Prophetin“ Cindy Jacobs, Begründerin von Generals International, einer Gruppe „Geistlicher Kampfführung“, an, dass die Aufhebung von "Don't Ask, Don't Tell" verantwortlich für das Massensterben von Vögeln und Fischen war, die in und nahe von Beebe, Arkansas geschahen: „Es könnte sein, weil wir gesagt haben, es ist OK, wenn Leute, die diese Arten von [homosexuellen] Handlungen begehen, im Militär anerkannt werden, und das zum ersten Mal in unserer Geschichte, da ist ein Potential, dass es etwas gibt, das tatsächlich im Lande passierte, wo Hunderttausende Schattenfische starben… und diese Vögel einfach vom Himmel fielen.“

Obgleich Jacobs richtigerweise die Homosexualität verurteilte, gibt es zahlreiche Probleme bei ihren Rückschlüssen. Wie erklärt dies Dutzende anderer, zeitgleicher Todesfälle von wildlebenden Tieren auf der ganzen Erde? Überdies dienen solche unreifen und geheimnisvollen Behauptungen dazu, Gottes Charakter zu verleumden und die negativen Stereotypen über unseren Schöpfer, boshaft und launisch zu sein, zu verstärken. Aber obwohl das Charisma Magazin (dessen Herausgeber von den Häresien der Spätregenbewegung sehr angetan zu sein scheint) weiterhin solchen falschen Lehrern eine Plattform in der Gemeinde zur Verfügung stellt, hatten die liberalen Medien verständlicherweise mit Jacobs Korrelation einen goldenen Tag – obgleich nicht ganz in dem Maße, wie es geschah, als Pat Robertson die Schuld für das katastrophale Erdbeben in Haiti 2010 der Voodoohistorie dieser Nation gab. Solche schimpflichen Aussagen disqualifizieren nicht Gottes Wort, sondern beweisen eher die biblische Warnung: „Es gab aber auch falsche Propheten unter dem Volk, wie auch unter euch falsche Lehrer sein werden… und um ihretwillen wird der Weg der Wahrheit verlästert werden“ (2 Petrus 2,1-2).

Leider sind die falschen Propheten der Spätregenbewegung nicht die einzigen, die eine apokalyptische Erklärung für das extreme Wetter und die unerklärten Tiertode heranziehen. Viele ansonsten lehrmäßig gesunde, christliche Führer, Verfasser und Leser scheinen bei Ereignissen wie diesen prophetisch „aus dem Gleichgewicht gebracht“ zu werden. Aber könnte dieses regelmäßig aufeinander folgende Sterben nicht mit anderen unerklärlichen Tiertoden zusammenhängen, wie das katastrophale Sterben der Honigbienen, das 2006 anfing und weiterhin die Bestäubung und Produktion der Feldfrüchte bedroht?

Wie die scharfsinnigsten Leser wohl zustimmen würden, erklärt die Antwort „globale Erwärmung“ (die angeblich zu „seltsamen Kälteeinbrüchen“ und Wetterbezogenen Tiertoden führen soll) nicht das Ausmaß dieser Ereignisse. Da Wissenschaftler keine biologische oder chemische Ursache bei der überwiegenden Mehrheit dieser ungeklärten und anscheinend „keine Beziehung zueinander habenden“ Ereignisse feststellen können (laut Medienberichten der Mainstream Medien), ist es verständlicherweise verlockend, eine göttliche Bedeutung zuzuweisen, um Sinn darin zu finden. Da wir jedoch eindeutig nicht in dem „großen und schrecklichen“ Tag des Herrn leben (Joel 2,11; 3,4), müssen Beröer entweder nach einer natürlichen oder von Menschen gemachten Ursache suchen. Glücklicherweise (oder leider) gibt es viele Anzeichen, die auf einige logische – obgleich beunruhigende – Erklärungen für das extreme Wetter wie auch die jüngsten Todesfälle im Wildtierleben hinweisen.

Wenn chemische und biologische Ursachen sowie „göttliches Gericht“ nicht die vernünftigsten Erklärungen für die seltsamen Tiertode sind, dann muss man nach anderen unsichtbaren Quellen schauen – nämlich Dingen, die sich unsichtbar durch Luft und Wasser bewegen können und im Allgemeinen von Menschen nicht entdeckt werden. Hier ist kein Platz für einen vollständigen Bericht über und Analyse von bekannten Regierungsprogrammen, aber die Leser sollten zumindest auf mehrere aufmerksam gemacht werden, die sich täglich auf unsere Welt mächtig auswirken. Alaskas HAARP (High-frequency Active Auroral Research Project) ist in der Lage, die Ionosphäre der Erde mit 3,6 Megawatt Leistung zu „beschießen“, wobei diese konzentrierte Energie durch die Atmosphäre zurückprallt, und sogar den Boden durchdringt. (Dieser unglaubliche Schlag ist einer achtstündigen Arbeitsleistung des Hooverdamms äquivalent – genug Elektrizität, um Strom für 1,3 Millionen Menschen an einem typischen Arbeitstag zu liefern.) Es braucht keinen Raketenwissenschaftler, um zu erkennen, dass diese unsichtbare „Strahlenkanone“ schwerwiegende Nebenwirkungen für die Umwelt wie auch für alle Lebewesen nach sich ziehen kann – besonders jene, die Gott mit empfindlichen Rezeptoren für Navigation und Kommunikation geschaffen hat (wie Vögel, Bienen, Fledermäuse und sogar Fische).

Die meisten von uns sind sich der Bombardierungen des Äthers und unserer Körper mit Oberflächenstrahlung in bestimmtem Maß bewusst – aber was ist mit den Gewässern der Erde? In einem beunruhigenden Bericht dokumentiert Rosalind Peterson Zerstörung von Meeresleben seitens der Regierung durch die jüngst erweiterten „Sonar Trainingsübungen“, die „buchstäblich jeden Küstenstaat und den Golf von Mexiko“ in Mitleidenschaft ziehen.

Die Navy der Vereinigten Staaten wird jedes Jahr in den nächsten fünf Jahren Millionen Meeressäugetiere und anderes Leben im Wasser dezimieren, im Rahmen ihres Programms „Warfare Testing Range Complex Expansions” im Atlantik, Pazifik und dem Golf von Mexiko. Der National Marine Fisheries Service… hat bereits mehr als ein Dutzend… militärische Testkomplexe gebilligt und bereitet die Erteilung einer weiteren Genehmigung vor, damit 11,7 Millionen Meeressäugetiere (32… Spezies) dezimiert werden können [durch Sonar und Sprengstoffe] entlang den Bereichen nördliches Kalifornien, Oregon und Washington am pazifischen Ozean (News With Views, 8/11/2009)

Am 29. Dezember, inmitten der geheimnisvollen Tiertode, fand ein weiteres äußerst seltsames Ereignis in Viktoria, Kanada statt. Mehrere Stunden lang färbte sich der Goldstream River leuchtend grün – die Farbe von Frostschutzmittel. Örtliche Berichte hielten das Geheimnis für „gelöst“, als die Quelle der Färbung als die „nichtgiftige“ Chemikalie Fluorescein identifiziert wurde. Nichtgiftig? Eine medizinische Quelle sagt über ihre Verwendung in der Radiologie, „Injektion mit Fluorescein kann zu schweren, allergischen Reaktionen führen, Atemnot, Ausschlägen, heftigem Jucken oder Kreislaufkollaps… und in selten Fällen zum Tod.“ Die meisten Nachrichtenberichte deuteten an, es sei bloß ein kunstvoll ausgeführter „Streich“, und gaben an, „die Chemikalie werde üblicherweise verwendet, um Lecks von Faulgruben zu verfolgen und könne online gekauft werden“. Keine Folgeuntersuchung ergab jedoch, wie und warum die teure Chemikalie (knapp $400 pro Kilo) in den Fluss gelangte oder durch wen.

Diese Beispiele bilden nur die Spitze des Eisbergs, wenn es zum vollständigen Ausmaß des Missbrauchs der Umwelt durch den militärisch-industriellen Komplex kommt (der gleichzeitig vorgibt, besorgt über ihren Schutz zu sein). Weil die US Regierung und andere globalen Supermächte alle „unsichtbar“ um die Vorherrschaft und Kontrolle des Weltraums, des Äthers, der Ozeane und sogar des Wetters kämpfen (alles in dem Bereich, der gegenwärtig dem Satan übergeben ist – Epheser 2,2, Hiob 1,7, usw.), ist die Tatsache klar, dass der sündige Mensch weiterhin mit Gottes erschaffener Ordnung auf eine Weise herumhantiert, die nicht natürlich ist – und in der Tat in globalem Maßstab potentiell zerstörerisch wird. Sollten Gläubige, ausgerüstet mit dem Wissen über solch bekannte Operationen, automatisch jedes „unerklärliche“ Ereignis vergeistigen und solche „Handlungen Gottes“ dem Herrn zuschreiben?

Es besteht kein Zweifel, dass wir in zunehmend gefährlichen Zeiten leben – und dass die Geburtswehen von Dingen, die bald kommen werden, vielfältig gesehen und gefühlt werden. Aber wie sogar die begrenzten Anzeichen, die wir vorgestellt haben, andeuten, sind die extremen Wetterlagen dieses Winters, die Tiertode und sogar die Erdbeben nicht der Anfang von Gottes göttlichem Gericht, das nach der Entrückung stattfinden wird (1 Thessalonicher 5,9). Diese Ereignisse scheinen eher die Folgen der Entropie zu sein, in Verbindung mit der Bosheit der Menschen (Psalm 2, Galater 6,7, 2 Timotheus 3,13), die einen antichristlichen Herrschaftsbereich über die Erde konstruieren – was selbst eine Erfüllung biblischer Prophetie ist.

Mark Dinsmore

Chronologie der geheimnisvollen Tiertode

Unten folgt eine teilweise Zusammenstellung von seltsamen oder ungeklärten Tiertoden, die weltweit berichtet wurden, und die laut Aussage mancher „prophetische“ Zeitzeichen sind. In zeitlich umgekehrter Ordnung:

Jan 17 – Hunderte von toten Robben in Labrador an der Küste angespült, möglicherweise Überbevölkerung

Jan 14 – 200 Kühe tot in Wisconsin gefunden, angeblich verursacht durch einen Virus

Jan 14 – 100 tote Karpfen in einem UK Teich gefunden, Ursache unbekannt.

Jan 14 – 730 afrikanische graue Papageien starben im Flugzeug aufgrund von Kohlenmonoxidvergiftung

Jan 13 – 300 Stärlinge tot an einer Highway in Alabama, durch stumpfe Krafteinwirkung

Jan 11 – Tausende Fadenflossige Alsenfische nahe Chicago an Land gespült, verursacht durch kaltes Wetter

Jan 10 – Zahllose tote Fische in UK Bach, unbekannte Ursache

Jan 08 – 100 Stare tot auf einer Highway in Kalifornien gefunden, alle angeblich von einem LKW getroffen

Jan 08 – Dutzende Stare tot in Rumänien gefunden, angeblich aufgrund von “Trunkenheit“

Jan 07 – Mehr als 1.000 tote Turteltauben in Italien gefunden, unbekannte Ursache

Jan 06 – 40.000+ tote Teufelskrabben in UK angespült, unbekannte Ursache

Jan 05 – Hunderte von toten Vögeln fallen in Kentucky vom Himmel, unbekannte Ursache

Jan 05 – Hunderte von toten Vögeln auf einer Highway in Texas gefunden, unbekannte Ursache

Jan 05 – Hunderte von toten Schnapperfischen an die Küsten Neuseelands gespült, unbekannte Ursache

Jan 05 – Bis zu 100 Dohlen tot in Schweden, unbekannte Ursache

Jan 04 – Mehrere tote Seekühe an Floridas Küste gefunden, unbekannte Ursache

Jan 04 – Tausende von toten Fischen, angespült an eine Sandbank in einem Fluss in Florida, unbekannte Ursache

Jan 04 – Hunderte tote Fische am St. Clair River in Kanada gefunden, unbekannte Ursache

Jan 04 – Hunderte von Amseln tot in Louisiana, mit inneren Verletzungen und Blutgerinnseln

Jan 03 – Tausende tote Kraken angespült an Portugals Strände, unbekannte Ursache

Jan 03 – Zwei Millionen tote Fische in der Chesapeake Bay, MD angespült, aufgrund kalten Wetters

Jan 03 – 100 t tote Fische in Brasilien angespült, unbekannte Ursache

Jan 03 – 100.000+ tote Fische im Arkansas River gefunden, unbekannte Ursache

Dez 31 – 5.000+ tote Vögel in Arkansas, massives Trauma und Blutgerinnsel

Dez 29 – Kanadas Goldstream River geheimnisvoll mehrere Stunden lang neongrün

Dez 28 – 70 Fledermäuse tot in Tucson, AZ, unbekannte Ursache

Dez 27 – Eine Vielzahl toter Fische an einem See in Haiti angespült, unbekannte Ursache

Dez 23 – Hunderte toter Seesterne, Quallen in SC angespült, wegen kalten Wassers

Dez 23 – Zehn Tonnen meist toter Fische in einem Fischernetz in Neuseeland gefunden, unbekannte Ursache

Dez 22 – 100+ tote Pelikane in North Carolina, unbekannte Ursache

Dez 18 – Tausende tote Fische angespült in einer Bucht auf den Philippinen, unbekannte Ursache

Dez 17 – Tote Fische angespült an einer Seebucht in Indiana, wegen Winterstürmen

Dez 15 – Tausende tote Fische an einer Bucht in Florida wegen kalten Wetters angespült

Dez 13 – Tausende tote Glasbarsche in Australien angespült, unbekannte Ursache

*********************************************************

----------------------------------------------------------------

Bitte besuchen Sie auch die Webseite von TBC, http://thebereancall.org/. Sie finden dort unter anderem in der Rubrik „Products“ den Online Shopping Bereich mit dem vollständigen Katalog von TBC, wie auch die Deutschen Übersetzungen des TBC Rundbriefes, wenn sie rechts in der Rubrik „Languages“ auf „German“ klicken.

----------------------------------------------------------------

Übersetzt von W. Hemmerling. Bibelzitate wurden aus der Schlachter Bibel 2000 entnommen.