Home   Forum neu  Forum BBKR   Begriffserklärungen  Syngrammata  Lehre auf Youtube   Mal3.16 Website  Neben der Schrift Fakten zur Bibel

Zurück zu: Schritte durch die Bibel  Youtube komplett Übersicht


112.Der junge König Joas - 2. Könige 11-17; 2. Chronika 24

Prüfet Alles und das Gute behaltet:

———————————————————————————

Der junge König Joas - 2. Könige 11-17; 2. Chronika 24
Leitvers: 2.Petrus 3,18
———————————————————————————
2.Petrus 3,18 Wachset aber in der Gnade und Erkenntnis unseres Herrn und Retters Jesus Christus! Ihm sei die Herrlichkeit, sowohl jetzt als auch bis zum Tag der Ewigkeit! Amen.





I. Die politische Situation unter den Söhnen Josaphats (Juda) und Ahabs (Israel). 2. Kön. 8-10.
Sie sollte zuvor anhand der angegebenen Kapitel erarbeitet werden,
um die geschicht­lichen Vorgänge in Juda und Israel im 9. Jahrhundert v. Chr. zu verstehen.
1. Die böse Regierung Jorams in Juda. 8,16-24.
2. Die böse Regierung Ahasjas in Juda. V. 25-27.
Beachte die Ursache des Übels:
man lebt immer noch im ungleichen Joch mit den gottlosen Söhnen Ahabs und Isebels.
3. Die Salbung Jehus über Israel. 9,1-10.
4. Der Tod Isebels, Jorams von Israel und Ahasjas von Juda. 9,11-37.
5. Jehu macht dem Baalsdienst ein Ende.10​



II. Das grausame Verbrechen der Athalia in Juda. 11,1.
Gott verhinderte das Vorhaben der Tochter Isebels, allen königlichen Samen umzubringen,
er bewahrte ein Glied der Linie, aus der Davids größerer Sohn kommen sollte.
2. Sam. 7; Rö. 1,3.​



III. Die Krönung des jungen Königs Joas in Jerusalem. V. 2-16
1. Der Zufluchtsort, V. 2-3 - „im Haus des HERRN“.
2. Die Schutzmaßnahmen. V. 4-8.
3. Krönung und Salbung des Königs. V. 9-12.
4. Athalja wird getötet. V. 13-16.​



IV. Der Bund. V. 17-21; vgl. 2. Chron. 23,16-21
1. Der Bund wird geschlossen, V. 17;
Rö. 12,1-2; 2. Chron. 23, sie sollten das Volk des HERRN sein, 2. Mose 6,7; das Volk Gottes ist:
a) erkauft, 1. Petr. 2,9;
b) zugerüstet, Luk. 1,17;
c) gereinigt, Tit. 2,14;
d) erwählt, 5. Mose 14,2;
e) behütet, 5. Mose 32,10;
f) befestigt, 2. Sam. 7,24;
g) glückselig. Ps. 144,15.
2. Der Bund wird bestätigt. 2. Chron. 23,17; Hos. 14,8; 2. Kor. 7,1.
3. Der Segen des Bundes. 2. Chron. 23,18: Opfer, Freude, Gesang „nach der Anwei­sung Davids“.
Eph. 5,19; Kol. 3,16; Ps. 119,54;​ Jes. 55,3.
Gehörst du zum Volk des HERRN?



V. Die Erneuerung des Hauses des HERRN. 2. Chron. 24,1-14
1. Die Bedeutung des Tempels:
Er diente dem Ruhme Gottes, war das Haus des HERRN, ein Ort, wo der Mensch Gott nahen konnte, um Sühnopfer darzubringen und Segen zu empfangen.
2. Die freiwilligen Spenden. V. 7-14.
3. Die segensreichen Folgen, V. 14:
 beständiger Opferdienst, Gemeinschaft, Wohlergehen.​



VI. Der Abfall des Königs Joas. V. 15-26
Im Gegensatz zu den von Menschen ge­schriebenen Biographien werden im Worte Gottes niemandes Fehler und Irrwege ver­schwiegen.
1. Der Tod des Priesters Jojada. V. 15-18.
2. Der Abfall und seine Folgen. V. 18.

3. Die Botschaft des Propheten. V. 19; Hes. 33,11. „Gott ist barmherzig und gnädig, langsam zum Zorn“. 2. Mosei 34,6-7.
4. Das Martyrium des Sohnes Jojadas. V. 20-22; vgl. Matth. 23,35.
5. Die Ermordung des Königs. V. 23-27.
Wie­ derum die Geschichte eines Mannes, der nach gutem Anfang ein trauriges Ende nahm.
Vgl. 1. Kor. 10,12; Hebr. 2,1-3.​




VII. Der Tod Elisas. 2. Kön. 13,14-20
Gott spricht noch einmal durch seinen be­tagten Diener zum König (es ist Joas von Israel) seines Volkes und verheißt ihm eine letzte Rettung aus der Hand seiner Feinde. Beachte das schöne Bild für die geistliche Kampfesweise des Gläubigen unter der Führung des Heiligen Geistes. V. 15-17.​




VIII. Die Eroberung Samarias und Wegführung Israels in die assyrische Gefangen­schaft. 722 v. Chr., 2. Kön. 17,6-18
Einige Lehren:
1. Große Vorrechte bedeuten große Ver­antwortung. Luk. 12,48.
2. Die Verachtung der Gebote Gottes ist Torheit und endet in der eigenen Ver­werfung von Seiten Gottes. 2. Kön. 17,13-15.
3. „Die auf nichtige Götzen achten, verlas­sen ihre Gnade“. Jona 2,8.
4. „Was ein Mensch sät, das wird er auch ernten“. Gal. 6,7.
5. „Der Lohn der Sünde ist der Tod“.​Rö. 6,23.








Im HERRN JESUS CHRISTUS, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.
——————————————————
Antonino.S