Home   Forum    Bibellehre.ch   Bibelkreis.ch  Geistliche Lieder  Jahresbibelleseplan  Evangelium

Frage 486
 

Hallo H.P.
 
Bin gerade dabei, die letzten 10 Tage des Jesus nach den 4 Evangelisten nicht hintereinander, sondern in zeitlicher Abfolge nebeneinander aufzulisten. Dies bereitet mir wegen Ungereimtheiten Schwierigkeiten.
Deshalb war ist sehr erfreut, als ich beim Stichwort "Passah" im Internet deine Seite fand.
Ich kann dir in deinen Ausführungen nur zustimmen.
 
liebe Grüße Sonja

Wie lange war Jesus Christus im Grab? Stand 2000.08.14, oder: Christus, unser Passah ist geschlachtet!  (Auch kontrovers)

406 Jona Christus unser Passah:.   91  aammps    159   317    Dann empfehle ich auch den Berean Call  Nov 01,
 Und den Artikel von Dave Hunt:  "Vergessen Sie den Karfreitag".   (Mitternachtsruf)   --->   Dave Hunt

 

Liebe Sonja

Ich finde es sehr gut, wenn "Ungereimtheiten"  aufgedeckt werden. Gottes Wort ist so klar, unser Kopf so wirr, aber was Er,  das WORT,  geredet hat,  ist dasselbe, was ER, das WORT  geschrieben hat. Das Wort allein ist unsere Richtschur.

Hans Peter


Hallo Hans Peter
 
Bei unserem Besuch letzthin bei Euch widersprachst Du meiner Ansicht, das der Herr Jesus an einem Donnerstag gekreuzigt wurde, indem Du sagtest, dass es am Mittwoch geschehen sei. Auch jetzt auf deiner Homepage hast Du den Mittwoch als Tag der Kreuzigung unseres Herrn angegeben. Obwohl es ein völliges Detail ist und ich mit beidem Leben kann, empfehle ich Dir, die "Rechnung" einmal vom Auferstehungstag rückwärts zu machen, (unter Berücksichtigung aller Ereignisse und Zeitangaben im NT). (zB. am 3.Tage (nicht etwa 3 volle Tage, dann wäre Er ja am 4. Auferstanden) 3 Nächte, Zeitangaben, Prozess, Hahnenschrei, Verleugnung, Gefangennahme, [diese Aufzählung ist unvollständig]).  Du wirst dann feststellen, dass es tatsächlich der Donnerstag sein muss
 
Ferner ein Zitat aus dem von Dir empfohlenen Artikel von Dave Hunt:
"Aus diesen und den weiter oben erwähnten Gründen kommen wir zu der Schlussfolgerung, dass Jesus Christus am Donnerstag gegen zwölf Uhr mittags ans Kreuz genagelt wurde und kurz nach fünfzehn Uhr starb".

Hoffe Dir mit diesem Tipp, in einer unwichtigen Sache gedient zu haben.

In IHM verbunden grüsst Dich herzlich

Adi 


Hallo Adi   30.03.02
der Artikel ist in der letzten Ausgabe. Also deswegen noch kaum auf der factum website.  Dann hatte ich mal eine alte Wegweisung und Literatur von PFK, wo ähnliches stand. Rechnerisch komme ich auf  den Mittwoch  als Todestag. Hunt hin Hunt her.  Nur so stimmt die Bibel nach meiner Auffassung bez. der 3 Tage und 3 Nächte . Die Ansicht bez. der angebrochenen Tagen ist ein Katholisch  x Jüdisches Märchen wie noch so viel Interpretationen, wie ich  in den letzten 30 Jahren herausgefunden habe.  Soll ich mal eine Auflistung bez. Christlicher und spezieller  "Brüder" -märchen veröffentlichen?  Ich habe schon längst angefangen, keiner Interpretation mehr zu glauben, sondern nur noch dem reinen Wortlaut der Bibel.
 
In IHM
Hans Peter
 

Hallo Hans Peter
 
katholisch, jüdisch, brüderisch etc. ist mir genauso einerlei.
Verrat mir aber einfach,  wie Du vom Auferstehungstag 3 Nächte zurückrechnest und dann auf Mittwoch kommst.
Es sei denn, Du rechnest angebrochene Nächte (wie in einem Märchen) nicht mit.
Bin gespannt, ob Du eine einfache Rechnung präsentieren kannst, die auch ich sie verstehe :-)).
Gruss Adi
Hallo Hans Peter
 
und noch eins. Nach Matthäus 16:21 / 17:23 / 20:19. sagt der Herr Jesus, dass Er am 3. Tage auferstehen werde.
Rechnest Du nun aber 3 volle Tage, so wäre Er folglich am 4.Tage auferstanden ??!!
 
Gruss Adi 
 
 
Ps. Sag mir wenn Dir diese "Detailklauberei" auf den Wecker geht ! Danke
 

Lieber Adi

stimmt, ich brauche einen Wecker....

Wie Du eventuell schon gesehen hast, habe ich ja auch völlig kontroverses Material auf der , weil mich dies eben immer wieder anregt, selbst  mehr in das Wort zu gehen.  Bez.: Kreuzigung und Grablegung : Link. In diesem Fall habe ich mich eben einfach festgelegt auf die für mich klare Aussage "3 Tage und 3 Nächte", ohne aber die anderen Schriftstellen genau auslegen zu können. Da nochmals eine schöne Übersicht zu den Tagen.

Liebe Grüsse

HP


Lieber Adi
könnte so sein?

In Mt sagt der Herr seine "Auferweckung" voraus, und in Mk  seine "Auferstehung".
Dann wäre der Herr kurz bevor die 72. Stunde angebrochen ist,  auferweckt worden, und  nach der 72. auferstanden.?

Wie denkst Du darüber?
In IHM, dem Auferstandenen

Hans Peter
 


Hallo Hans Peter
 
eigentlich müsste ich jetzt sagen: Der Herr hat gesagt am 3. Tag werde ich Auferstehen. Er sprach nirgends davon, dass es sichtbar für die Jünger erst am 4. Tag sein werde.
Die Verheissung Seiner Auferweckung (am 3. Tag) geschah auch klar an Seine Jünger, nicht etwa mit dem Unterton, dass dies etwa nur für Seinen Gott und Vater geschehen würde.
Da glaube jetzt ich einfach kindlich, dem Wort Gottes.  
 
So weit bis hierher
 
herzlich grüsst
Adi