Home   Forum  Unterredungen.ch  Bibellehre.ch   Bibelkreis.ch  Geistliche Lieder  Jahresbibelleseplan  Evangelium

Gedanke zu Phil. 2, 17

 

17 Wenn ich aber auch als Trankopfer über das Opfer und den Dienst eures Glaubens gesprengt werde, so freue ich mich und freue mich mit euch allen.

  Hier sehen wir Paulus als Trankopfer. Er hat sich völlig hingegeben  für die Gläubigen in Philippi.  Er schonte sein Leben um zu dienen nicht sondern freute sich selbst im Gefängnis in Christo mit Ihnen.

 Das Trankopfer ist natürlich der Herr Jesus, der vollkommene Mensch, der Gott war und sich zu Nichts machte, wie wir das ab Vers 5  sehen.

 Diese Gesinnung sollen wir haben.

 Paulus wurde über das Opfer und den Dienst eures Glaubens gesprengt.


 
In Röm. 12, 1
 sehen wir das unser Dienst ein lebendiges Schlachtopfer sein soll.

 

1 Ich ermahne euch nun, Brüder, durch die Erbarmungen Gottes, eure Leiber darzustellen als ein lebendiges, heiliges, Gott wohlgefälliges Schlachtopfer, welches euer vernünftiger Dienst ist. 

 

Das vollkommene Schlachtopfer ist der Herr Jesus als unser Vorbild  im Glaubensleben wie wir das im Eph.5, 1 lesen.

 

1 Seid nun Nachahmer Gottes, als geliebte Kinder,

2 und wandelt in Liebe, gleichwie auch der Christus uns geliebt und sich selbst für uns hingegeben hat als Darbringung und Schlachtopfer, Gott zu einem duftenden Wohlgeruch.

Liebe Grüsse

Martin K.