Home   Forum  Unterredungen.ch  Bibellehre.ch   Bibelkreis.ch  Geistliche Lieder 

Bild der Stiftsütte  Stiftshütte PP   Die Stiftshütte

 

Der Ort der Begegnung (Deckel = kapporeth auf der Bundeslade)


Es ist der Ort,
wo Gott uns begegnet, sich uns offenbart, bei uns wohnt, mit uns redet, sich unser annimmt, unsere Sünden vergibt, wo Gott Gaben empfängt.
2. Mo 25,22 Und daselbst werde ich mit dir zusammenkommen und von dem Deckel herab, zwischen den zwei Cherubim hervor, die auf der Lade des Zeugnisses sind,
alles zu dir reden, was ich dir an die Kinder Israel gebieten werde.Aaron, der Vertreter des Volkes, kam mit Blut
Mose, der Vertreter Gottes kam mit Mitteilungen.
2. Mo 29,42 ein beständiges Brandopfer bei euren Geschlechtern an dem Eingang des Zeltes der Zusammenkunft vor Jehova, wo ich mit euch zusammenkommen werde,
um daselbst mit dir zu reden.
2. Mo 29,43 Und ich werde daselbst mit den Kindern Israel zusammenkommen, und es wird geheiligt werden durch meine Herrlichkeit.

A) Jetzt begegnet Gott uns in Christo:
2. Kor 5,19 nämlich daß Gott in Christo war, die Welt mit sich selbst versöhnend, ihnen ihre Übertretungen nicht zurechnend, und hat in uns das Wort der Versöhnung niedergelegt.
Röm 3,25 den Gott dargestellt hat als ein Sühnmittel durch den Glauben an sein Blut, zur Erweisung seiner Gerechtigkeit wegen des Hingehenlassens der vorher geschehenen Sünden

B) Der Ort, wo Gott sich dem Sünder offenbart:
Joh 14,7 Wenn ihr mich erkannt hättet, würdet ihr auch meinen Vater erkannt haben; und von jetzt an erkennt ihr ihn und habt ihn gesehen.
Joh 14,8 Philippus spricht zu ihm: Herr, zeige uns den Vater, und es genügt uns.
Joh 14,9 Jesus spricht zu ihm: So lange Zeit bin ich bei euch, und du hast mich nicht erkannt, Philippus? Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen, [und] wie sagst du: Zeige uns den Vater

C) Jetzt wohnt Gott bei  uns in Christo
Joh 14,23 Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wenn jemand mich liebt, wird er mein Wort halten, und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm machen

D) Jetzt hat Gott in Christo zu uns geredet.
Hebr 1,2 hat er am Ende dieser Tage zu uns geredet im Sohn, den er gesetzt hat zum Erben aller Dinge, durch den er auch die Welten gemacht hat;

E) Jetzt nimmt Gott uns in Christo an.
Eph 1,6 zum Preise der Herrlichkeit seiner Gnade, womit er uns begnadigt hat in dem Geliebten,

F) Jetzt vergibt Gott in Christo
Eph 1,7 in dem wir die Erlösung haben durch sein Blut, die Vergebung der Vergehungen, nach dem Reichtum seiner Gnade,

G) Jetzt empfängt Gott Gabe in Christo
Hebr 13,15 Durch ihn nun lasst uns Gott stets ein Opfer des Lobes darbringen, das ist die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen.